Industrial Security - Industrieumgebungen schützen

Wie schützen Sie Ihre Industrieumgebungen in Zeiten der Digitalisierung?

Vernetzte Produktionsumgebungen richtig absichern

Gerade im Kontext der Cyber Security ist der Austausch von IT und OT von ganz besonderer Bedeutung. Maschinen- und Anlagenbauer setzen verstärkt auf Digitalisierungskonzepte, die nicht nur sie, sondern auch den Betreiber mit wertvollen Daten versorgen. In diesen Daten liegt der Mehrwert von morgen, für den Anlagenbauer, den Betreiber und am wichtigsten: für den Endkunden. Damit diese Daten sicher sind und kein zusätzliches Einfallstor geöffnet wird, muss man sich im industriellen Bereich verstärkt mit der Informationssicherheit und Cyber-Security beschäftigen.

IT und OT sind die DNA von VINCI Energies. Genau wie diese beiden Disziplinen bei Unternehmen mehr und mehr zusammenfinden, so vereint VINCI Energies bereits das Know-how von Industrieintegration mit Actemium, Infrastrukturen mit Omexom, Dienstleistung mit VINCI Facilities und ICT mit Axians. Wählen Sie mit uns einen ganzheitlichen Ansatz, denn wir verstehen Ihre Anforderungen.

VINCI Energies Marken Industrial Cyber Security

  • Sicherheitsvorfälle Icon Small
    9/10
    Unternehmen haben im vergangenen Jahr mindestens einen Sicherheitsvorfall in ein OT-System erlebt, das sind 19 % mehr als im Jahr 2019.

So sichern Sie Ihre vernetzte Produktionsumgebung richtig ab

Erfolgreiche Digitalisierung basiert vor allem auf einer entscheidenden Prämisse: einem stringenten Sicherheitskonzept! Dies verlangt Schnelligkeit, Umsetzungsstärke und echte Expertise. Die zentrale Aufgabe dabei ist, eine faktische Korrelation von Informationstechnologie (IT) und operativer Betriebstechnologie (OT) zu schaffen: also die gefährlichen Lücken zwischen allgemeinem und technischem Sicherheitsdenken zu schließen, die sich derzeit noch im industriellen Umfeld auftun. Denn diese Trennung wird durch Industrie 4.0 verschwinden. Erfolgt zudem eine unvorbereitete Implementierung vernetzter Objekte in die Produktion, zum Beispiel von intelligenten Sensoren, steigt das Risiko von Cyber-Attacken stark an.

Zusammenfassen kann man die notwendigen Schritte für die Implementierung eines ganzheitlichen Cyber-Security-Ansatzes wie folgt:

IT OT Cyber Security Ansatz

1. Bewertung der Cyber-Security-Reife und der Entwicklung einer Cyber-Security-Strategie

Oftmals ist für eine initiale Risikoanalyse nicht direkt klar, wo genau die „Kronjuwelen“, also besonders schützenswerte Unternehmenswerte, liegen. Der erste Schritt dient dazu, herauszufinden, was überhaupt geschützt werden muss. Dazu muss nicht nur der IST-Zustand der Produktionsumgebung erfasst werden, sondern auch die Prozesse müssen erfasst werden, die einen Einfluss auf die Verwendung der Produktionsumgebung haben. Hier sollte der Wertschöpfungsprozess im Vordergrund stehen.

2. Entwicklung und Organisation von Cyber-Security-Maßnahmen

Im nächsten Schritt erfolgen die Maßnahmen, die notwendig sind, um die Produktionsumgebung zu schützen. Dabei gilt es nicht nur, technologische Maßnahmen wie die Segmentierung des Netzwerkes mithilfe von industriefähigen Next-Generation-Firewalls umzusetzen, sondern auch explizit Rollen und Verantwortlichkeiten für alle Aspekte der Cyber Security zu klären. Auch die Einführung und der kontinuierliche Betrieb von unternehmensweiter Security Awareness leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Cyber-Security-Reife.

3. Kontinuierliche Überwachung, Vorfallsanalyse und -reaktion

Zur Einhaltung des aufgebauten Schutzes und damit zur Aufrechterhaltung der Produktionsumgebung oder auch zur Wiederherstellung der Produktionsumgebung nach einem Vorfall muss Cyber Security als Prozess im gesamten Unternehmen etabliert werden. Vor allem die Auswertung der aus der Überwachung, Bedrohungs- und Vorfallsanalyse gewonnenen Daten sind mit aktuellen Business-Continuity-Plänen in Einklang zu bringen. Auch die bisher getroffenen Cyber-Security-Maßnahmen sind ggf. anzugleichen. Cyber Security ist ein fortlaufender Prozess: nur so kann die Sicherheit Ihrer Produktionsumgebung auf Dauer adaptiv sein und bleiben.

Bei der Auswahl und Implementierung jeder Cyber-Security-Maßnahme ist jedoch zwingend darauf zu achten, dass die benötigten OT-Systeme nicht beeinträchtigt werden.

  • Globale Kompetenz Icon Small
    Globale Kompetenz
    Als Teil von VINCI Energies können wir auf die internationalen Erfahrungen und den Rückhalt eines umfangreichen Unternehmensnetzwerkes zurückgreifen und sind dynamisch und nah am Kunden.
  • Erfahrung Icon Small
    Langjähriges Know-how
    Wir verstehen nicht nur die ICT-Welt, sondern haben dank der gebündelten Kompetenzen im VINCI-Netzwerk breite und tiefe Expertise im Bereich der Maschinen- und Anlagentechnik, der Automatisierungs- und Prozessleittechnik und im Bereich der Produktionsleitsysteme (MES/MOM) für industrielle Prozesse.
  • SOC Icon Small
    IT/OT SOC
    Unser Security Operations Center (SOC) in Basel fokussiert sich nicht nur von Beginn an auf die Absicherung der IT-Umgebungen, sondern umfasst ebenso die Absicherung von OT-Umgebungen, angepasst an die Bedürfnisse und unter Berücksichtigung kritischer Vermögenswerte Ihrer Produktionsumgebung. Mit über 10 Axians SOCs europaweit sind wir global vernetzt, sind aber lokal für Sie im Einsatz.

Das Axians-Lösungsportfolio für die sichere Produktion von heute und morgen

Industrial Security Strategy und Compliance

  • Security Quick Report (kostenfrei)
    • Analyse eines PCAP-Files des gewünschten Produktionsbereichs
    • Informationen über erkannte Assets
    • Erkennen relevanter Schwachstellen
    • Darstellung von Kommunikationsbeziehungen
  • Industrial Cyber Security Workshop
  • Security Awareness
  • Aufbau eines ganzheitlichen IT/OT Information Security Management Systems (ISMS)
  • Security Risiko Assessment
  • Security Audits
  • individuelles Beratungsangebot
  • Schwachstellen-Management
  • Automatisierter Penetrationstest (English)

Industrial Network Security

  • Netzwerk-Segmentierung
  • Network Monitoring
    Das Network Monitoring hilft Ihnen z. B. folgende Fragen zu beantworten:

    • Sind Ihre Netzwerke richtig segmentiert?
    • Kennen Sie alle Kommunikationspfade in Ihrem Produktionsnetzwerk?
    • Erkennen Sie unbekannte Teilnehmer:innen oder Anomalien automatisiert?
  • sichere interne Zugriffe und Fernzugänge

Industrial Endpoint Security

  • Next Generation Anti Virus
  • Whitelisting und Application Control

Industrial Security Operations and Intelligence

News und Insights

10 November 2022 Cyber Security

Wie Sie Deepfakes erkennen und sich davor schützen

Künstliche Intelligenz kann Video- und Audiomaterial so verändern, dass es nicht mehr als Fälschung erkennbar ist. Auch Kriminelle haben das erkannt und so werden Deepfakes fürs Social Engineering, zum Überwinden von Authentisierungssystemen oder für Desinformationskampagnen genutzt. Wie lassen sich Deepfakes erkennen? Und wie können Sie sich schützen?
Mehr lesen
27 Oktober 2022 Cyber Security Digitale Transformation Enterprise Networks

Bausteine vs. Komplettlösung: Was ist besser für die Security?

Wer heutigen Sicherheitsanforderungen gerecht werden will, sollte einen Schritt zurück machen und das Gesamtbild betrachten. So gibt es herstellerunabhängige Konzepte und technische Lösungen, die alle Produkte integrieren und unter einem zentralen Management vereinen. Wir verraten, wie Sie Insellösungen vermeiden.
Mehr lesen
20 Oktober 2022 Cyber Security

Die OWASP Top 10-API-Bedrohungen – und wie Sie sie abwehren können

Da ihre Verbreitung rasant zunimmt, stehen APIs zunehmend im Visier von Hackern. Dabei zeigt ein Blick auf die OWASP API Security Top 10-Liste deutlich, an welchen Stellen dringend nachgebessert werden muss. Wir fassen zusammen und verraten, wie Sie für mehr API-Sicherheit sorgen können.
Mehr lesen
13 Oktober 2022 Cloud & Data Center Infrastructures Cyber Security

Private Cloud vs. deutscher Cloud-Anbieter – was ist nach Schrems II empfehlenswert?

Nach Schrems II und der Aufhebung des EU-US-Privacy-Shield-Abkommens möchten immer mehr Unternehmen auf Nummer sicher gehen: Sie setzen auf Cloud-Anbieter mit Rechenzentren in Deutschland oder gleich eine interne Private Cloud. Was sind die Hintergründe? Und welche Lösung ist empfehlenswert?
Mehr lesen
08 September 2022 Cyber Security Managed Services

5 Dinge, die ein Managed Security Services Provider mitbringen muss

Während die Zahl der Sicherheitslücken und -bedrohungen steigt, erhöht sich auch der Bedarf an Security Services. Was aber tun, wenn interne Ressourcen fehlen und der Markt an Cyber-Security-Experten praktisch leergefegt ist? Eine Lösung sind Managed Security Services (MSS), dank denen man die benötigen Kompetenzen einfach einkaufen kann. Wir verraten 5 wichtige Dinge, die ein Managed Security Services Provider mitbringen muss.
Mehr lesen
14 Juli 2022 Cyber Security Digitale Transformation Enterprise Networks

KRITIS 2.0: So führen Sie IDS am besten ein

Die neue KRITIS-Verordnung 2.0 verschärft die Cyber-Security-Vorgaben für Betreiber kritischer Infrastrukturen und ihre Zulieferer. Künftig sind Systeme zur Angriffserkennung (IDS) Pflicht. Sind auch Sie betroffen? Wir zeigen Ihnen, was die neue Vorschrift bedeutet und wie Sie sie am besten umsetzen.
Mehr lesen
07 Juli 2022 Cyber Security

API Security: Warum Schnittstellen bessere Sicherheit brauchen

APIs verbinden zahlreiche Webtechnologien: „as a Service“-Modelle, mobile Applikationen und das Internet der Dinge (IoT) setzen die Application Programming Interfaces vermehrt ein, um Dienste und Daten sowohl intern als auch extern bereitzustellen. Was aber tun, wenn die Zahl der APIs und das damit einhergehende Angriffsrisiko explosionsartig steigen?
Mehr lesen
23 Juni 2022 Cloud & Data Center Infrastructures Cyber Security Digitale Transformation

Wie sich SASE und Zero Trust optimal ergänzen

In der Cyber Security zählen SASE (Secure Access Service Edge) und Zero Trust zu den heiß diskutierten Themen. Denn beide Konzepte begreifen ganzheitliche Sicherheit als einen Ansatz, der den Anforderungen einer zunehmend cloudbasierten und hybriden Netzwerkwelt gerecht wird. Wir verraten, wie sich die Vorteile ergänzen.
Mehr lesen
09 Juni 2022 Cyber Security

Wozu es globale Sicherheitsstandards und Security by Design gibt

Weil Cybercrime keine Grenzen kennt, muss die Cyber Security international in Abwehrstellung gehen. Dafür existieren globale Sicherheitsstandards wie die ISO27000 Normenreihe, IEC 62443 oder NIST. Mit Security by Design gibt es gar einen Ansatz, der Hardware, Software und Prozesse „ab Werk“ sicher machen soll. Wir geben einen Überblick.
Mehr lesen
12 Mai 2022 Cyber Security Industrie 4.0 Internet of Things

Warum es für IT und OT mehr Cyber Security Awareness braucht

Mehr denn je kommt es auf eine erhöhte Cyber Security Awareness an. Vor allem, da durch die vermehrte Arbeit im Homeoffice und Remote das Risiko für „menschliches Versagen“ steigt. Zusätzlich sorgt die zunehmende Vernetzung von OT und IT dafür, dass auch die Industrie verstärkt ins Visier von Angreifern gerät. Wie lässt sich das Sicherheitsbewusstsein effektiv schärfen?
Mehr lesen
Informationsanfrage

Unsere Expert:innen für OT-Sicherheit helfen Ihnen weiter

"*" indicates required fields

Constent*
This field is for validation purposes and should be left unchanged.