Die Welt des Data Driven Business öffnen

FRITZ & MACZIOL beschleunigt Analyse von Millionen Datensätzen beim Wissenschaftlichen Institut der AOK

FRITZ & MACZIOL wurde von IBM im Bereich Information Management mit einem ‚Worldwide Business Partner Award’ für ‚Database Excellence’ ausgezeichnet. Erreicht wurde dieser Erfolg mit dem als Referenz eingereichten Big Data-Projekt beim Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO). Dort kommt zur Analyse der anonymisierten Daten von rund 24 Millionen AOK-Versicherten eine von FRITZ & MACZIOL konzeptionierte und implementierte Business Analytics-Lösung zum Einsatz. Mit dem neuen IBM System x3850 X5 unter Red Hat Enterprise Linux erfolgen die Auswertungen im Vergleich zum Vorsystem um bis zu 60 Prozent schneller. Fachanwender aus den Bereichen Medizin, Pharmakologie, Epidemiologie, Controlling etc. erhalten dadurch auf ihre spezifischen Fragestellungen rascher eine Antwort. Sascha Bäcker, Solutions Architect Analytics & Data bei FRITZ & MACZIOL: „Mit dieser Konfiguration konnten wir komplexe Standardanfragen, die auf dem Altsystem mitunter Antwortzeiten von rund 2:40 Minuten benötigten, um knapp zwei Drittel auf eine Minute reduzieren.“ Gabriela Brückner, Verantwortliche des Data Warehouse beim WIdO, freut sich: „FRITZ & MACZIOL hat die Lösung auf unsere Anforderungen zugeschnitten und entlastet uns darüber hinaus zusätzlich bei der Wartung der Technik. Wir können uns daher voll um die Optimierung der Businesslogik kümmern.“

Das Datenvolumen beim WIdO summiert sich auf mehr als zehn Terabyte und schlägt sich in Tabellen mit mehreren Milliarden Zeilen nieder. Die bisher eingesetzte Data Warehouse Appliance musste aufgrund gestiegener Anforderungen ausgetauscht werden. Das Institut suchte nach einer neuen, ausbaufähigen Lösung eines integrierten Systems, bei dem Wartung und Services über den kom-pletten Einsatzzeitraum der Maschine sichergestellt werden sollten. Die Zielsetzung war, darüber hinaus eine Performancesteigerung um mindestens 50 Prozent gegenüber der bisherigen Lösung zu erzielen. Dieser Herausforderung stellte sich FRITZ & MACZIOL erfolgreich mit einem neuen IBM Server x unter Red Hat Enterprise Linux und einer DB2 10.5. Das bereitgestellte Komplettpaket enthielt zudem drei Jahre Wartung im Rahmen des Managed Dienstware-Angebots. Darin sind alle Dienstleistungen rund um Fernwartung, -überwachung und -zugriff inklusive einer eigenen Hotline-Nummer für Notfälle enthalten. Das WIdO erhält einmal im Monat einen Report über den Systemzustand sowie anstehende Updates etc. und muss sich darüber hinaus nicht mit der Technik beschäftigen.

Projektumfeld

Wissenschaft, die Wissen für die Praxis schafft – das ist Selbstverständnis und Kernaufgabe des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) als Forschungs- und Entwicklungseinheit des AOK-Systems. Das WIdO bietet fundierte Expertisen für jeden Leistungsbereich der Gesundheitsversorgung und nimmt die Patientenversorgung insbesondere der 24 Millionen AOK-Versicherten auch in sektorenübergreifender Perspektive in den Blick. Damit das gelingt, werten die WIdO-Experten jedes Jahr viele Millionen wichtiger Daten zur Gesundheitsversorgung in Deutschland unter Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsaspekten aus – und lassen Zahlen sprechen.

Ausgezeichnete Expertise im bereich Big Data

FRITZ & MACZIOL verfügt im Geschäftsbereich Big Data über 100 zertifizierte Spezialisten sowie die Erfahrung und Best Practice aus über 800 Business Analytics-Projekten. Im Oktober 2014 wurde das Unternehmen im Bereich Information Management mit dem Worldwide Business Partner Award Database Excellence ausgezeichnet. Eingereicht wurde das komplexe Big Data-Projekt beim WIdO. Michael Bauer, verantwortlich für Business Analytics bei FRITZ & MACZIOL dazu: „Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir in einem der wichtigsten Bereiche, der direkt im Kontext zu den wichtigen Big Data-Themen steht, perfekt aufgestellt sind. Unseren Kunden können wir dadurch die Welt des Data Driven Business weit öffnen.“

Über den Kunden: WiDO – das Wissenschaftliche Institut der AOK

Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) wurde im Jahre 1976 gegründet. Die durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sollen insbesondere die AOK-Gemeinschaft beim Sicherstellen einer qualitativ hochwertigen und wirtschaftlichen Gesundheitsversorgung unterstützen. Gegenstand der Forschung im WIdO sind Grundlagen, Probleme und die Weiterentwicklung der gesetzlichen Krankenversicherung und der mit ihr zusammenhängenden Gebiete. Das WIdO versteht sich in diesem Sinne als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis.

Hinweis: Fritz & Macziol heißt seit 01.01.2017 Axians IT Solutions.