Beim nächsten Mal wird`s Gold!

Beste Systemhäuser 2015: FRITZ & MACZIOL belegt Platz 2

FRITZ & MACZIOL hat bei der diesjährigen Auswahl der „Besten Systemhäuser Deutschlands 2015“ den Spitzenplatz nur knapp verpasst. In der Königsklasse „Große Systemhäuser“ (Unternehmen mit einem Jahresumsatz über 250 Mio. Euro) landete das IT-Haus nach Rang 3 im Vorjahr dieses Mal auf dem zweiten Platz. Basis für das Ranking ist eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit, die jedes Jahr von den Fachzeitschriften COMPUTERWOCHE und ChannelPartner durchgeführt wird. Dabei beteiligten sich erneut zahlreiche Kunden von FRITZ & MACZIOL. In 193 bewerteten Projekten vergaben sie die Durchschnittsnote 1,79 – eine deutliche Quali-tätssteigerung im Vergleich zu 2014. „Wir wollten für unsere Kunden besser werden und sind besser geworden. Doch das reicht uns nicht! Beim nächsten Mal wollen wir endlich auf den Spitzenplatz“, gibt Oliver Schallhorn, Geschäftsführer von FRITZ & MACZIOL Deutschland die Marschrichtung vor.

In die Benotung flossen unter anderem die Projektkompetenz, das Projektmanagement, die Reaktionszeiten und die Termineinhaltung, das Preis-Leistungsverhältnis sowie die Betreuung nach Projektende (Wartung, Schulung etc.) ein. Abgefragt wurden außerdem die Kompetenz der Mitarbeiter und die Erfahrungen mit der Beratung im Vorfeld, während und nach der Implementierung.

An der Umfrage beteiligten sich knapp 2.800 Systemhauskunden, die zu insgesamt 7.726 Projekten befragt wurden. Gekürt wurden dabei die besten Systemhäuser in drei Kategorien, die der großen (Jahresumsatz von mehr als 250 Millionen Euro), der mittleren (Umsatz 50 bis 250 Millionen Euro) und der kleinen Unternehmen (Umsatz bis 50 Millionen Euro).

Hinweis: Fritz & Macziol heißt seit 01.01.2017 Axians IT Solutions.