Axians baut Security Operations Center und Threat Intelligence Center auf

EU-weite Allianz gegen Cyberkriminalität

Hamburg, 26.02.2018. Axians, die ICT-Marke von Vinci Energies, baut in Hamburg und Ulm zwei Security Operations Center (SOC) für den gesamten deutschsprachigen Raum auf. Dafür hat Axians seine Security-Operations- und Managed-Security-Teams für die Abwehr von IT-Bedrohungen personell stark erweitert. Diese überwachen und administrieren in einem speziell abgesicherten Bereich IT-Security-Systeme als Service-Angebot. Die IT-Experten haben jederzeit Zugriff auf die Systeme der betreuten Unternehmen und leiten im Falle eines Angriffs umgehend Gegenmaßnahmen ein. Darüber hinaus gründet Axians eine EU-weite Allianz gegen Cyberkriminalität. Das neue „Threat Intelligence Center Europe“ mit Sicherheitsexperten aus ganz Europa analysiert Sicherheitsvorfälle und spricht Warnungen sowie Handlungsempfehlungen aus.

Axians begegnet den immer komplexer werdenden Sicherheitsanforderungen für Unternehmen mit zwei professionellen Einsatzzentralen und zusätzlichen Experten. Mit den neuen SOC-Standorten für die DACH-Region erweitert Axians sein Managed-Security-Services- (MSS) und Security-Operations-Angebot. Die Sicherheitsspezialisten überwachen komplette IT-Infrastrukturen mit spezialisierten Teams, gebündeltem Know-how und neuester Technologie. Zum Angebot gehören Security Information and Event Management (SIEM), Schwachstellen-Scans, Monitoring as a Service und Firewall as a Service. Unternehmen können die Leistungen der SOC als Service beziehen und ihre IT-Security optimieren, ohne ein eigenes Center aufzubauen. Die Axians-Experten arbeiten eng mit den Security-Abteilungen zusammen. So testen sie mit Unternehmen im komplett virtuellen Axians Security Lab in Hamburg verschiedene Angriffs- und Abwehrszenarien, ohne die IT-Umgebung zu gefährden. Anschließend kann die interne IT-Abteilung die Sicherheit weiterhin in einem hybriden Szenario, also in enger Zusammenarbeit mit den Axians-Experten, betreiben.

Alain De Pauw, Geschäftsführer Axians IT Security und Leiter der Division Security bei Axians Deutschland, über die aktuelle Erweiterung des Portfolios: „Mit dem SOC-Ausbau heben wir unser Managed-Services-Angebot auf ein neues Level und unterstützen Unternehmen dabei, sich bestmöglich gegen die wachsenden Cyber-Bedrohungen zu schützen. Durch die Zusammenarbeit der deutschen und europäischen SOC-Kollegen erweitern wir länderübergreifend unsere Expertise. Zu allen Security-Disziplinen bauen wir internationale virtuelle Teams auf. So erzeugen wir optimale Synergiepotenziale auf kontinentaler Ebene.“

Durch europaweite Akquisitionen von Security-Unternehmen hat Vinci Energies 2017 die internationale Security-Expertise im gesamten Axians-ICT-Netzwerk erweitert. In einigen europäischen Staaten wie Portugal, den Niederlanden, Tschechien und Frankreich gibt es bereits SOC. Diese Ressourcen werden jetzt durch die internationale Kooperation vereint. Das Threat Intelligence Center Europe, ein virtuelles Team von Security-Experten aus ganz Europa, analysiert grenzübergreifend aktuelle Angriffsszenarien und Zusammenhänge bei Sicherheitsvorfällen. Dazu gehört ein Computer Emergency Response Team (CERT), das aktuelle Sicherheitsbedrohungen erkennt, analysiert und Warnungen sowie Handlungsempfehlungen ausspricht.

Dank des internationalen Vinci Energies-Netzwerks profitieren Kunden von länderübergreifendem Security-Know-how aus verschiedenen Bereichen. Dazu gehört zusammen mit den Marken Omexom und Actemium auch die Absicherung von Operational Technology (OT) sowie Energie-Infrastrukturen. Dadurch kann Axians zum Beispiel individuelle Sicherheitsanforderungen im Bereich Industrie 4.0 bedarfsgerecht abdecken. „Wir haben große Teams an Sicherheitsexperten und können durch unser internationales Netzwerk länder- und fachbereichsübergreifend agieren“, bestätigt Alain De Pauw. So sollen künftig auch die Bereiche Predictive Analytics und Künstliche Intelligenz durch die Integration von IBM Watson ausgebaut werden.

In den SOC von Axians können Security-Experten aus der Ferne Systeme administrieren und überwachen.
In den SOC von Axians können Security-Experten aus der Ferne Systeme administrieren und überwachen.