Neues VAS-Modul für Südostasien

Fritz & Macziol sichert Wertschöpfungskette mit VAS-Modul für den elektronischen Liefernachweis (ePOD)

Fritz & Macziol, der Anbieter der industriebewährten IT-Logistiklösung VAS („VersandAutomation und abSicherung“), hat in Südostasien die Implementierung eines neuen Moduls erfolgreich abgeschlossen: Es sichert mit dem elektronischen Liefernachweis (Electronic Proof of Delivery / ePOD) den Lieferprozess im Rahmen der Wertschöpfungskette ganzheitlich ab. Fritz & Macziol gehört zu Axians, der globalen Marke für ICT-Lösungen von Vinci Energies.

Die Automatisierungslösung VAS wird weltweit in über 200 Produktionsstätten eingesetzt. Auch beim Baustoffhersteller LafargeHolcim organisiert VAS in mehreren Werken in Südostasien die Online-Vorregistrierung (iDISPO) der Fahrzeuge, das Parkplatz-Management sowie die gesamte Versandautomation im Bereich der Zementverladung. Da der Konzern das Bedürfnis hatte, alle ausgehenden Zementtransporte engmaschiger kontrollieren zu können, wurde die bewährte IT-Logistiklösung VAS in Zusammenarbeit mit dem IT-Haus Fritz & Macziol um einen weiteren wichtigen Baustein ergänzt: das „Electronic Proof of Delivery“-Modul (ePOD).

Über den elektronischen Liefernachweis ePOD behalten die Logistikverantwortlichen alle ausgehenden Lieferungen stets im Blick – auch und vor allem nachdem die LKWs das Werk verlassen haben. Die Benutzer können das Modul im Standard-Webbrowser öffnen und jederzeit die Details der Lieferung abrufen. Zudem kann der LKW-Fahrer vor Ort – durch die Anpassung an mobile Endgeräte – die Unterschrift des Empfängers direkt am Ablieferpunkt auf dem Bildschirm seines Smartphones entgegennehmen. Die Unterschrift wird umgehend automatisch in der firmeneigenen Datenbank abgespeichert und den Sendungsdetails im System zugeordnet. Daneben lassen sich auch GPS-Koordinaten im System abbilden, über die der Benutzer die aktuelle geographische Position der Sendung ermitteln kann.

Das VAS ePOD-Modul unterstützt Unternehmen dabei, ihre Lieferungen durchgehend zu monitoren und somit den Lieferprozess in der Wertschöpfungskette abzusichern. Marc Brida, Sales Manager IAS bei Fritz & Macziol, betont die Bedeutung der neuen Funktion für den asiatischen Raum: „Um dem hohen Sicherheitsbedürfnis unserer Kunden entgegenzukommen, haben wir das ePOD-Modul speziell für den asiatischen Markt entwickelt. Viele Unternehmen können damit ihre Logistik einfacher, effizienter und übersichtlicher gestalten.“

Hinweis: Fritz & Macziol heißt seit 01.01.2017 Axians IT Solutions.