AMS der nächsten Generation

Wir entlasten Sie von Ihrem SAP-Betrieb

Application Management mit Axians

Sie möchten Anforderungen flexibel umsetzen und zum richtigen Zeitpunkt auf die notwendigen Ressourcen zugreifen? Sie möchten verhindern, dass Ihre Mitarbeiter:innen wertvolle Zeit für Wartung, Pflege und Weiterentwicklung Ihrer internen Systeme verschwenden und dass sie Business-Aufgaben und innovative Projekte umsetzen?

Wir übernehmen alle Aufgaben rund um Ihr SAP Application Management und Sie profitieren von einer planbaren und konstanten IT – vor allem im Sinne der Kosten und Ihrer zeitlichen, internen Aufwände. Dabei können Sie aus unserem modularen Angebot einfach die Services in Anspruch nehmen, die Sie benötigen!

SAP Application Management (AMS) nimmt einen immer größeren Stellenwert in den Unternehmen ein. Wir bauen langfristige Kundenbeziehungen auf, indem wir durch unser flexibles, modulares Application-Management-Modell unsere Services an Ihre Bedürfnisse anpassen. Durch die Einbindung von XLAs bieten wir eine positive Customer Experience – die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. So funktioniert AMS der nächsten Generation.

Ilka Rößeling

Business Unit Managerin Application Management Services,

  • Modular
    Jeder einzelne unserer Services ist quartalsweise buch- und kündbar.
  • Proaktiv
    Wir stoßen Verbesserungen aus dem praktischen Bedarf an.
  • Lückenlos
    Multi-Provider-Steuerung: So haben Sie bei mehreren Dienstleister:innen keine Lücken mehr im Service.
  • Informiert
    Mit unseren Workshops halten Sie Ihr Know-how auf dem neuesten Stand.

Betreuung, Optimierung und Weiterentwicklung – unsere Rundum-Services

Wir übernehmen die Wartung, Pflege und Weiterentwicklung Ihrer Software – individuell, modular und an Ihre Bedürfnisse angepasst. Basis dafür ist ein einheitliches Vertrags- und Leistungsmodell​, basierend auf Betriebs- und Wartungspauschalen​ mit optional wählbaren Zusatzleistungen​ und unter Einbeziehung von SLAs.

Wählen Sie aus folgenden Bereichen und stellen Sie sich Ihr eigenes Package flexibel zusammen:

  • SAP-Modulberatung und -entwicklung
  • SAP Security
  • SAP-Betrieb/SAP-Basis
  • SAP CX AMS
  • SAP Solution Manager
  • Axians NEO Mobile Suite
  • Archivierung (SAP DVS)
  • Schnittstellenbetreuung und -entwicklung

Oder haben Sie einen anderen individuellen Bedarf, bei dem wir Sie unterstützen können? Dann kommen Sie gern auf uns zu!

Applikationswartung: Profitieren Sie von prozessgesteuerten Serviceaktivitäten!

Ob Fehler behoben oder Applikationen aufgrund von neuer Hardware angepasst werden müssen: Wir unterstützen Sie bei sämtlichen Aufgaben im Bereich der Applikationswartung und erhöhen so Ihre Leistungsfähigkeit. ​

Dazu zählen die kontinuierliche Verbesserung der Applikationen, ihre ganzheitliche Überwachung und die Analyse der Applikations-Performance. Die darin abgebildeten Prozesse beugen Störungen vor und passen die Applikationslandschaft​ an veränderte Anforderungen an.

Applikationsweiterentwicklung: Qualitativ hochwertig und sofort verfügbar

Für Ihre Applikationsweiterentwicklung verfolgen wir einen DevOps-Ansatz mit dem wir Software schneller und in besserer Qualität bereitstellen können. ​

Wir erweitern Applikationen auf Basis definierter Request for Changes und stellen dabei die Betriebsamkeit und die Wartbarkeit sowie funktionale Erweiterungen in den Fokus.​ Zu diesen Leistungen gehört auch die Beratung hinsichtlich der Risiken und Auswirkungen auf den Betrieb, die Wartbarkeit und die Infrastruktur.​

Servicebausteine wie AMS für 3rd-Party-Provider, Application-Service-Desk-Lösungen oder ein Service-Transition-Paket strukturieren Ihr Projekt und überführen es ganzheitlich in den Betrieb. ​

Applikationsbetrieb: Nutzen Sie interne Ressourcen für strategische Projekte!

Um die hohe Verfügbarkeit von Applikationen zu garantieren, macht der Applikationsbetrieb einen Großteil der täglichen Arbeit aus?

Wir entlasten Sie und übernehmen je nach Bedarf Ihren Regelbetrieb und Ihr IT-Service-Management. Dazu gehören das Incident-, Problem- und Change-Management. Den jeweils aktuellen Status dokumentieren wir in Reports, ​in denen wir Ihnen Optimierungspotenziale aufzeigen.​ Sie wählen aus Basisbetrieb oder Advanced-Support-Leistungen.

Sie benötigen darüber hinaus ein Multi-Provider-Management, Unterstützung bei Ihrer IT-Governance oder der Einführung von Service-Management-Tools? Kein Problem – wir stehen Ihnen zur Seite!​

Unser SAP-AMS-Portfolio

Sie möchten uns näher kennenlernen? Unsere AMS-Leistungen auf einen Blick:

News und Insights

21 Oktober 2021 Cyber Security SAP Solutions

SAP S/4HANA Security: Was gibt es Neues?

Für viele SAP ERP Kunden steht mit dem Umstieg auf die neue S/4HANA Suite der größte Umbruch der Landschaftsarchitektur seit dem Jahr 2003 an. In diesem Jahr führte der Walldorfer Softwarekonzern die als R/3 bezeichnete dritte Generation Ihrer ERP Produktlinie ein. Seitdem konnten die Kunden Ihre Landschaft fast unverändert nutzen – der Zugriff erfolgte hauptsächlich mit der SAPGUI. Mit SAP S/4HANA ändert sich das – die Zukunft liegt im Browser!
Mehr lesen
30 September 2021 SAP Solutions

Subunternehmer im technischen Kundendienst – Flexibilisierung des Geschäfts ohne Rückschritt in die analoge Welt

Moderne Kundendienstorganisationen haben längst erkannt, dass die Nutzung von Subunternehmern viele Vorteile bietet: Von der besseren Anpassung an Auslastungsschwankungen, über die Abdeckung geschäftsarmer Regionen bis zur kostengünstigeren Durchführung von spezialisierten Tätigkeiten. Häufig stellen sich aber neue Herausforderungen bei der Zusammenarbeit. Aufträge werden per E-Mail vergeben und Termine sowie Ergebnisse solcher Einsätze sind intransparent. Die Leistungsabrechnung ist häufig aufwändig, verzögert und papierbasiert. Wie kann nun die nahtlose Integration von Subunternehmern gelingen?
Mehr lesen
29 Juli 2021 SAP Solutions

LED-Pairing in der Automotive Branche: Wie SAP-Anwender mit dem gordischen Knoten umgehen

LED-Pairing – Ein Thema, das mir in den vergangenen Jahren immer wieder begegnet ist. Automotive Unternehmen, die in der SMD-Bestückung LEDs verwenden, können ein Lied von dem gordischen Knoten singen. Die Möglichkeiten, die Helligkeit der LEDs zu beeinflussen, sind begrenzt, sorgen jedoch für aufwändige und kostenintensive Prozesse im SAP und beschäftigen nahezu alle Fachabteilungen. Doch worin genau besteht das Problem? Was macht das Thema so bedeutend? Und warum sollten sich Unternehmen überhaupt mit LED-Pairing beschäftigen?
Mehr lesen
18 März 2021 SAP Solutions

Aus SAP Cloud Platform wird SAP BTP – nur Rebranding oder mehr?

„In line with our goal to establish SAP Business Technology Platform as THE platform for the intelligent enterprise, we decided to sunset the ‘SAP Cloud Platform’ product name to avoid confusion with the SAP Business Technology Platform brand”, beschreibt Jürgen Müller, SAP Chief Technology Officer und Vorstandsmitglied, die strategische Unternehmensentscheidung der SAP in seinem Blogpost Anfang 2021. Aber was geschieht nun mit der SAP Cloud Platform? Was ist die SAP BTP und was bedeutet das Ganze für unsere Cloud-Umgebungen und Systeme samt Erweiterungen und Integrationen? Wir gehen diesen Fragen auf den Grund.
Mehr lesen
11 März 2021 SAP Solutions

Mehr als SLAs: Application Management der Zukunft auf Basis von Erfahrungsstufen

Bisher wurden Application Management Services an den allseits bekannten SLAs (Service Level Agreements) gemessen. Dazu gehören z.B. Servicezeiten, Reaktionszeiten oder auch Support-Sprachen. Doch diese Vereinbarungen reichen heute nicht mehr aus, um Kunden einen tatsächlichen Mehrwert zu bieten. Immer mehr Dienstleister setzen zusätzlich auf sogenannte Experience Level Agreements (XLAs). Wir schauen uns an, was es damit auf sich hat und wie Sie als Servicenehmer davon profitieren.
Mehr lesen
25 Februar 2021 SAP Solutions

Immer auf dem Laufenden: Schaffen Sie sich Ruum für Ihre Projekte

Arrangieren Sie bisher noch all Ihre Projektunterlagen über eine Excel-Tabelle oder schicken ständig E-Mails über verschiedene Verteiler, um den aktuellen Stand Ihrer Projekte in Erfahrung zu bringen? Würde es Ihnen Arbeit ersparen, hätten Sie einen Ruum, in dem Sie alle Unterlagen zu Ihrem Projekt ablegen könnten? Nein, Sie haben richtig gelesen, wir haben keinen Rechtschreibfehler gemacht: In SAP Ruum können Sie Ihre Projekte in Räume unterteilen, in denen alle Unterlagen, Korrespondenzen und Aufgaben gesammelt werden – erweitert durch eine Low-Code/ No-Code (LCNC)-Prozessautomatisierung.
Mehr lesen
11 Februar 2021 SAP Solutions

Warum nun auch noch Qualtrics? – Customer Experience Management der nächsten Generation

Warum nun auch noch Qualtrics? Obwohl die SAP mit den C/4-Lösungen einen 360° Überblick auf Kunden und Verkaufsprozess verspricht, wird mit dem Qualtrics Experience Management ein weiteres Tool in der SAP-Produktpalette angeboten. Welche Gründe es dafür gibt, warum es Sinn macht, sich mit Qualtrics zu beschäftigen und welchen Nutzen Ihre Kunden daraus ziehen können? Wir werfen einen Blick auf das Tool.
Mehr lesen
28 Januar 2021 SAP Solutions

SAP Customer Data Platform: Was steckt dahinter und wann lohnt sich ihr Einsatz?

Die SAP hat im Oktober 2020 die weltweite Einführung der SAP Customer Data Platform bekannt gegeben. Die Idee: Daten zur Interaktion mit Kunden verwalten und diese mit Marketinginhalten und der breiteren SAP C/4HANA-Suite (oder externen Lösungen) von Kundenbindungsprodukten kombinieren. Die Customer Data Platform hilft außerdem bei der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen. Wie das funktioniert, wann sich der Einsatz der CDP für Sie lohnt und welche Vorteile sie mit sich bringt? Das schauen wir uns nun genauer an:
Mehr lesen
14 Januar 2021 SAP Solutions

Advanced ATP – So prüfen Sie Verfügbarkeiten im SAP S/4HANA

Sie haben im Standard-ERP zu wenig Einfluss auf die Materialverfügbarkeitsprüfung? Das ändert sich mit der Transition zu SAP S/4HANA, die ab 2027 (optionale Extended-Wartung bis 2030) mit dem Wartungsende für das SAP ERP 6.0 für alle SAP-Anwenderunternehmen unumgänglich wird. Die „alte“ SAP APO-Umgebung, bestehend aus der globalen Verfügbarkeitsprüfung gATP und der Produktions- und Feinplanung PP/DS, wird im neuen System auf das IBP (Integrated Business Planning) und den S/4CORE aufgeteilt. Erfahren Sie im Folgenden, welche Änderungen die neue Struktur für Ihre Verfügbarkeitsprüfungen im SAP S/4HANA mit sich bringt. Einen detaillierten Blick werfen wir in diesem Beitrag auf die Produktverfügbarkeitsprüfung (PAC) im SAP S/4HANA.
Mehr lesen
17 Dezember 2020 SAP Solutions

SAP Cloud Platform: Neo vs Cloud Foundry – Welchen Einfluss hat das neue Integration Suite Subcription Pricing auf Ihren Wechsel?

Als SAP-Anwender dürfte Ihnen die Diskussion um die beiden Entwicklungsumgebungen Neo und Cloud Foundry bekannt sein. Obwohl die SAP die Neo Environment bisher nicht offiziell abgekündigt hat, deuten einige Anzeichen auf das Ende der Umgebung hin. Welche das sind, was das Ende der Neo Environment für Sie bedeutet und welchen Vorteil Sie aus einem Wechsel von der Neo auf die Cloud Foundry ziehen können? Diese und weitere Fragen beantwortet der nachfolgende Blogartikel.
Mehr lesen

Erhalten Sie direkt Antwort von unseren SAP-Experten