Axians Digital Experts Blog

  • SAP Solutions

    Materialbedarfsplanung mit SAP S/4HANA: MRP Live macht täglich mehrere Planungsläufe möglich

    Mit SAP S/4HANA stellt die SAP einen neuen, sehr viel leistungsstärkeren Materialbedarfsplanungslauf zur Verfügung. Die In-Memory-Technologie ermöglicht deutlich schnellere Datenbankabfragen, so kann die Verfügbarkeit von Materialien in Echtzeit angezeigt werden. Während der klassische MRP Lauf höchstens jede Nacht durchgeführt werden konnte, profitieren Disponenten mit MRP Live von kürzeren Planungszyklen, die mehrmals am Tag vollzogen werden können. So werden Materialengpässe erkannt bevor sie entstehen. Allerdings unterstützt MRP Live noch nicht alle Funktionen der Materialbedarfsplanung. Welche das sind und was es beim Umstieg auf SAP S/4HANA zu beachten gilt? Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengetragen.

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    A-TAX – So überprüfen Sie USt-ID-Nummern schnell und sicher auf SAP S/4HANA

    Seit einigen Jahren sind Unternehmen durch ein Gesetz dazu angehalten, die Gültigkeit der USt-IdNr. eines Abnehmers oder Lieferanten in der EU, im Inland wie im Ausland, zu überprüfen. Durch eine aktuelle Gesetzesänderung werden die Bedingungen sogar noch verschärft. Unternehmen müssen zusätzlich dokumentieren und für mehrere Jahre archivieren, dass sie die USt-IdNr. validiert haben. Eine Vernachlässigung dieser Pflicht kann drastische steuerliche Auswirkungen nach sich ziehen.

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    Intercompany-Prozesse mit SAP S/4HANA – So bilden Sie buchungskreisübergreifende Geschäfte ab

    Sie sind in einem Konzern in einer reinen Vertriebsgesellschaft tätig? Ihr Zuständigkeitsgebiet ist ein spezieller Markt und Sie vertreiben Produkte, die an anderen Standorten des Konzerns hergestellt werden? Oder sind Sie in einem Produktionswerk für den Einkauf zuständig und bestellen Rohstoffe bei einem Zulieferer, der zwar zu Ihrem Konzern, nicht aber zu Ihrem Unternehmen gehört?

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    Digitalisierung ist keine One-Man-Show: Wie Sie digitale Potenziale proaktiv für Ihren Kundenservice nutzen

    Digitalisierung ist keine One-Man-Show. Im Gegenteil: Sie erfordert fachliche Nähe, interdisziplinäre Expertise, Nähe zum Kunden, lösungsorientierte Kollaboration und einen Sinnhorizont, der die Transition in ganzheitlicher Sicht verortet. Darüber haben wir mit Jens Beier gesprochen, der als Business Area Manager Business Applications & Data Analytics ganz nah am digitalen Puls der Zeit ist – und großen Wert legt auf „ICT with a human touch”.

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    Außenhandelsabwicklung unter S/4HANA – Kriterien für die Wahl des richtigen Lösungsansatzes

    Im Umfeld eines globalisierten Welthandels sind Unternehmen als Teil der internationalen Lieferketten gezwungen, ihre Geschäftsbeziehungen auf die gesetzlichen Anforderungen unterschiedlicher Handelszonen und Länder anzupassen. Das neue SAP S/4HANA unterstützt bei der administrativen Abwicklung mit bestimmten Grundfunktionen. Doch welcher Lösungsansatz ist der richtige, um die Außenhandelsabwicklung im S/4HANA abzubilden? Im Folgenden betrachten wir die wichtigsten Kriterien für die Lösungswahl.

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    Service 4.0 with a human touch: Wie Sie mit Service-Portalen den Kundenbedürfnissen begegnen

    Service-Portale versinnbildlichen auf eine besondere Weise, was die Ganzheitlichkeit von Digitalisierung ausmachen kann. Über eine automatisierte und datengesteuerte Infrastruktur können verschiedene Akteure wie Endkunden, Unternehmen, IT-Dienstleister oder Techniker im Serviceprozess miteinander verbunden werden. Stefan Labenski ist als Axians Geschäftsführer NEO Solutions & Technology bestens mit solchen Systemen vertraut und lässt uns an den darin liegenden Möglichkeiten teilhaben.

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    SAP CCS: Transparenz und Flexibilität für nachträgliche Vergütungen

    Bei Provisionsabrechnungen und Rückvergütungen fehlt es im Abrechnungsmanagement oft an Transparenz. Welche Absprachen sind bereits abgerechnet und welche müssen noch abgerechnet werden? SAP-Anwenderunternehmen konnten die Absprachen bisher nur unzulänglich im MM- und SD-Bonus abbilden. Nun bieten die Walldorfer mit SAP CCS eine vielversprechende Alternative, die sich vor allem auch zukunftsorientiert auf SAP S/4HANA Settlement Management ausrichtet. Ich habe mir das Condition Contract Settlement einmal genauer angeschaut…

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    Überholen verboten! – Transportrisiken mit SAP Change Request Management minimieren

    Möglicherweise ist Ihnen die folgende oder eine ähnliche Situation bereits widerfahren: Sie befinden sich gerade mitten im Integrationstest für Ihr anstehendes SAP ERP Release. Plötzlich brennt es auf Ihrem Produktivsystem – es können keine Kundenaufträge mehr angelegt werden. Nun heißt es Schadensbegrenzung. Mit einem schnellen Bugfix scheint die Situation gerettet zu sein.

    Mehr lesen
  • SAP Solutions

    SAP kündigt Business Suite-Support – und nun?

    Bis vor Kurzem wollte die SAP ihren Anwendern den Support der SAP Business Suite schon ab 2025 versagen. Die Gnadenfrist wurde jetzt um zwei Jahre verlängert. Doch auch damit ist das Thema nicht vom Tisch. SAP-Anwendern bleibt nichts anderes übrig, als sich schon jetzt mit den zur Verfügung stehenden CRM-Alternativen zu beschäftigen.

    Mehr lesen