Axians überzeugt Analysten und Kunden als versierter und breit aufgestellter Partner für Netzwerke

Früh hat Axians die Zeichen der Zeit in der Netzwerktechnologie erkannt und neben Kernthemen wie Netzwerk-Infrastruktur, LAN und WLAN strategisch auf die Wachstumsfelder Software Defined Networking (SDN) sowie Software Defined Wide Area Network (SD-WAN) in allen Facetten gesetzt. Dieses Engagement findet die ISG (Information Services Group) ausgezeichnet und bewertet Axians im Benchmark „Provider Lens – Network – Software Defined Solutions & Services” in der Kategorie „SDN Transformation Services (Consulting & Implementation)“ als Leader.

Software Defined Networking (SDN) macht traditionelle Netzwerke dynamisch. „Wir haben uns sehr früh mit den SDN-Technologien der führenden Hersteller beschäftigt. Unsere Strategie hat von Anfang an das Prinzip der zunehmenden Virtualisierung von Servern und Applikationen im Netzwerk berücksichtigt und abgebildet, wofür wir auch unsere Fachkräfte intensiv geschult haben“, beschreibt Heinz-Jörg Robert, BU-Leiter Intercompany-Solution Lines bei Axians Networks & Solutions, den Einstieg in SDN vor rund drei Jahren. Technologisch lässt sich SDN über verschiedene Methoden umsetzen. Mit der hardwarebasierten Cisco Application Centric Infrastructure (ACI) lassen sich virtuelle Netze im Rechenzentrum automatisiert bereitstellen. Die softwarebasierte Variante mit VMware NSX überträgt die Vorteile der Server-Virtualisierung ins Netzwerk. Parallel sind zudem Campuslösungen in den Fokus gerückt, – zum Beispiel in der Industrie, bei Messen oder an Hochschulen, die sich in der Netzwerkschicht beispielsweise mit Cisco Dynamic Network Architecture (DNA) realisieren lassen. Über das DNA Center wird das virtuelle Netz gesteuert. Immer mehr an Bedeutung gewinnt zudem Software Defined Wide Area Network (SD-WAN), um virtuelle Netze über mehrere Rechenzentren hinweg zu spannen.

Ausgezeichnete Architektur- und Servicemodelle

Der Spagat zwischen den Technologien gelingt Axians nach Ansicht der ISG bestens. Denn die Analysten stufen Axians in ihrem Benchmark „Provider Lens – Network – Software Defined Solutions & Services” in der Kategorie „SDN Transformation Services (Consulting & Implementation)“ als Leader ein. Die ISG betont in ihrer Begründung den SD-WAN-Ansatz der nächsten Generation und ein Netzwerkarchitekturmodell, das Service Providern und Unternehmen helfen werde. Honoriert wird zudem der Ansatz von Axians, der auf Interoperabilität und offenen Standards basiert. Überzeugende Referenzen und eine große Auswahl an Servicemodellen, von der Wartung der Netzwerkressourcen bis hin zum Full Service Management und Monitoring, komplettieren die Bewertung. Denis Löffler, Client Director bei ISG, fasst diese zusammen: „Axians hat eine tiefe Expertise für Netzwerkmigration und SD-Netzwerkdienste auf dem deutschen Markt aufgebaut.“

Praxisrelevante Expertise

In der Praxis hat Axians bereits vielerorts Kompetenz bewiesen, wobei das Projekt für regio iT herausragt. Der kommunale IT-Dienstleister aus Aachen wollte eine neue Architektur, die horizontal skaliert und virtuelle Netze automatisiert bereitstellt. Dies löste Axians mit Cisco ACI. In noch größerem Maßstab hat Axians diese Technologie bei einem europäischen Großkunden implementiert. Auch das Managed-Services-Segment wächst stetig – es macht bereits ein Drittel des Geschäfts von Axians Deutschland aus. Deren Fachkräfte fahren beispielsweise für die Messe Nürnberg bei einem Event Netzwerke hoch und betreiben diese zusammen mit ihrem Partner Bisping & Bisping. Hochschulen vor allem in Nordrhein-Westfalen zählen ebenfalls zum Kundenstamm. Für sie bietet Axians regelmäßig Informationsveranstaltungen, bei denen IT-Verantwortliche Lösungen vorstellen, die sie gerade implementiert haben und sich untereinander sowie mit den Axians-Spezialisten austauschen können. So berichtete im Juni eine Hochschule über Cisco DNA.

Smarte Perspektiven

Die fachbezogene Organisationsstruktur von Axians im VINCI-Konzern bietet den Netzwerkexperten eine Matrix für interdisziplinäre Projekte, was sich auch künftig als Vorteil erweisen dürfte. „Die Einstufung als Leader in der Kategorie ‚SDN Transformation Services (Consulting & Implementation)‘ zeigt, welchen Wert die Experten unserer themen- beziehungsweise projektbezogenen Bündelung von bereichsübergreifenden Kompetenzen einräumen“, resümiert Heinz-Jörg Robert. „Mit Smart Industry, Smart Building, Smart City und 5G-Architekturen zeichnen sich bereits die nächsten großen Trends ab, die leistungsfähige und flexible Netzwerkarchitekturen voraussetzen. Zugleich wird es darum gehen, die Netzwerktechnik für Datacenter, Campus-Areale und SD-WAN zentral zu verwalten. An diesen Themen arbeiten wir aktuell bereits – zum Teil in interdisziplinären Teams.“

Axians überzeugt Analysten und Kunden als versierter und breit aufgestellter Partner für Netzwerke (Quelle: Axians)
Axians überzeugt Analysten und Kunden als versierter und breit aufgestellter Partner für Netzwerke (Quelle: Axians)
Heinz-Jörg Robert, BU-Leiter Intercompany-Solution Lines bei Axians Networks & Solutions
Heinz-Jörg Robert, BU-Leiter Intercompany-Solution Lines bei Axians Networks & Solutions

Marketing & Kommunikation

+49 731 1551-0

+49 731 1551-555

Kontakt speichern

Downloads

PDF herunterladen