Kundenvorteile

Stabile Storage-Infrastruktur für mehrere 100.000 IOPs; Analyse großer Datenmengen bei extrem niedriger Antwortzeit; Maximale Performance, Skalierbarkeit und betriebliche Effizienz; Durchdachtes Konzept und qualifizierte Projektbegleitung durch Axians Expertise für EMC-Lösungen

Kunde

TimoCom Soft- und Hardware GmbH

Branche

Services

Ansprechpartner

Christian Schramm

Principal Architect Storage

+49 251 971398-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH ist ein zentraler IT-Dienstleister aus Erkrath für die europäische Transport- und Logistikbranche. Kurz gesagt: TimoCom bringt Fracht und Laderaum zusammen. Mit seiner internationalen Crew aus über 400 Mitarbeitern bietet TimoCom die größte Transportplattform Europas, u.a. die marktführende Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo®, dazu eine online Ausschreibungsplattform für Transporte und eine Börse für passgenaue Lager- und Logistikflächen. Alle Programme sind in 44 Ländern sowie in 24 Sprachen verfügbar. Hocheffiziente IT ist für diese Services natürlich die essentielle Basis. Entsprechend hoch sind Stellenwert und Innovationsorientierung, die TimoCom seiner IT-Landschaft widmet. So konnte in den vergangenen zwei Jahren zum Beispiel der Stromverbrauch der kompletten IT-Infrastruktur um rund 40 % reduziert werden. Eine geschäftskritische Größe ist allerdings hier wie überall die Storage-Performance. Und für deren gesicherte Kapazität wurde im Herbst 2015 die spezielle EMC-Expertise von Axians „auf die Schnellstraße“ gebracht.

Ein Hoch auf Speed und Verfügbarkeit

Allein auf der internationalen Transportbörse TC Truck&Cargo® bei TimoCom werden täglich bis zu einer halben Million Fracht- und Laderaumangebote eingestellt. Und damit daraus Lösungen bzw. Aufträge nach Maß entstehen können, ist für die IT der Logistik-Dienstleister die ebenso schnelle wie sorgfältige Analyse großer Datenmengen ein enorm wichtiger Erfolgsfaktor. Bislang wurde dafür bei TimoCom ein diskbasiertes Storage eingesetzt. Das neue Konzept von Axians basiert nun auf einer Storage-Architektur mit zwei Hostern, in denen die komplette Infrastruktur des Kunden gesichert beherbergt wird. Das Speichersystem selbst wurde mit Lösungen aus dem Portfolio von EMC designt bzw. implementiert. Zum Einsatz kommen dabei die Storage-Appliance EMC VPLEX für virtuell gestützte Hochverfügbarkeit und das flashbasierte Enterprise-Speicherarray EMC XtremIO als Garant für die geforderte Hochgeschwindigkeit.

Und was ist mit „Moore’s Law“?

Nach dem „mooreschen Gesetz“ verdoppelt sich die Komplexität integrierter Schaltkreise mit minimalen Komponentenkosten etwa alle 18 Monate. Und das ist durchaus auch für den Aspekt der Speichergeschwindigkeiten von Interesse! Denn besonders bei Server-Virtualisierungen steigt die Zahl der Datenzugriffe auf dem Speicher rasant. Die Performance des Storage hinkt dann aber diesen Anforderungen sehr oft hinterher. Die elegante Alternative: eine Technologie mit extrem niedriger Latenz für mehrere Hunderttausend bis zu einigen Millionen Input/Output Operationen pro Sekunde auf der Speicherebene – so genannte „All-Flash-Arrays“. Als nichtflüchtiges Speicherkonzept ohne bewegliche Komponenten dafür mit maximaler Robustheit, schnellsten Reaktionszeiten und niedrigem Stromverbrauch die ideale Lösung für die Anforderungen bei TimoCom. Und von Axians mit dem Speicherarray EMC XtremIO passend umgesetzt.

PDF herunterladen