Kundenvorteile

Einfaches und intuitives Managen einer komplexen IT-Landschaft durch den Einsatz von DPCM; Zeitersparnis für IT-Administratoren, die sich so auf andere, wichtigere Aufgaben konzentrieren können; Integrierte Recreate-Funktion der LPAR Profile; Verkürzung der Downtime während eines AIX Updates um bis zu 70 %; Mitarbeiter lassen sich auch ohne Spezialwissenin kurzer Zeit einarbeiten

Kunde

TimoCom Soft- und Hardware GmbH

Branche

Services

Ansprechpartner

Artur Studzian

Brand-/Teamleader IBM Power Systems (p), Data Center

+49 211-157673-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Jeder Transport braucht zwei Dinge: zum einen die Ladung – zum anderen den passenden Laderaum. TimoCom aus Erkrath bringt beides für die europäische Logistikbranche zusammen. Mit einem internationalen Team aus über 400 Spezialisten bietet die TimoCom Soft- und Hardware GmbH dazu u.a. die marktführende Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo® sowie eine Anwendung zur digitalen Abwicklung von Transportaufträgen. Außerdem online eine Ausschreibungsplattform, ein Logistiknetzwerk für über 38.500 Unternehmen und eine Börse für Lagerflächen nach Maß. Alle Anwendungen sind in 44 Ländern und 24 Sprachen verfügbar. Als ehemaliges Start-up und heute einer der erfolgreichsten IT-Spezialisten für das Transportwesen pflegt TimoCom nicht zuletzt eine hohe Innovationsorientierung als Erfolgsmaxime.

Projektanforderungen & Projektziele

Allein auf der internationalen Transportplattform TC Truck&Cargo® werden täglich bis zu einer halben Million Fracht- und Laderaumangebote eingestellt. Hocheffiziente IT ist für diese Services die unverzichtbare Basis und entsprechend wichtig ist auch die Administration der IT-Landschaft. Für seine IBM Power Umgebung, bestehend aus vier Power8 Servern und 90 LPARs, stand TimoCom vor der Herausforderung die LPAR Erstellung zu vereinfachen sowie das Speicherplattenmapping und die Netzwerkkonfiguration stark zu optimieren. Eine signifikante Erleichterung der Administration war das klare Ziel des Kunden.

Axians bietet mit dem Dynamic Power Cloud Manager (DPCM) eine Management- und Automatisierungslösung für IBM Power-Umgebungen. Dank DPCM können Administratoren alle Funktionalitäten und Management-Aufgaben, die sich rund um die Virtual Server für IBM Power Systeme unter AIX, IBM i, Linux und SAP HANA ergeben, komfortabel verwalten. Mit seinem maßgeschneiderten Funktionsumfang werden Kosten gesenkt und ein intuitiv zu bedienendes webbasiertes Frontend sorgt für maximalen Bedienkomfort.

Über DPCM verwaltet TimoCom hauptsächlich seine Oracle Produktionsdatenbanken für TC Truck&Cargo® sowie eine Anwendung zur digitalen Abwicklung von Transportaufträgen. Die Möglichkeit eine Kapazitätsplanung mit DPCM durchzuführen, unterstützt den Kunden dabei seine zukünftige IT-Landschaft zu entwerfen.

Projektumsetzung & Projektergebnisse

Vor allem im Betrieb überzeugt das Administrations- und Automationstool DPCM den Kunden auf ganzer Linie. Denn die hohe Komplexität der Umgebung von TimoCom lässt sich dank der DPCM-GUI grafisch übersichtlich abbilden. Für den Administrator reduzieren sich dadurch einzelne Arbeitsschritte – er muss sich nicht mehr mit jedem Bit und Byte auseinandersetzen. Dies führt zu einer deutlichen Zeitersparnis. Innerhalb seiner Systemverwaltung profitiert der Kunde zudem von einem vollständig automatisierten LPAR Deployment und der Standardisierung aller LPARs.

Das aufwendige Speicherplattenmapping wurde dank DPCM maßgeblich vereinfacht. Gleichzeitig wird eine redundante und performante Anbindung durch die automatische Berücksichtigung von Best-Practice Regeln, wie beispielsweise Plattenparameter und Tunings, gewährleistet. Kommt es bei einer Maschine zum Wartungsfall, stellt die „Global LPM“ Funktion eine effiziente Methode dar, eine Maschine leerzuräumen und so geplante Downtimes der Applikationen zu verhindern. Die Betriebssystemupdates der LPARs unterstützt DPCM durch die Integration von verschiedenen NIM-basierten Update Prozeduren (z.B. nimadm). Durch die grafische Oberfläche wird die Handhabung deutlich vereinfacht und kann die Downtime während des AIX Updates um bis zu 70 % verkürzen.

Im Fokus steht bei TimoCom auch die „Recreate Funktion der LPAR Profile“ von DPCM. Diese erlaubt es, auf anderen Power Systemen Kopien der LPAR Profile vorzuhalten, um im Bedarfsfall die LPAR auf dem anderen Server zu starten. Dabei überwacht DPCM die Synchronität beider Profile, damit Änderungen in der Virtualisierungsschicht einer LPAR automatisch im Standby-Profil nachvollzogen werden können.

Dynamic Power Cloud Manager (DPCM)

Referenz herunterladen

Referenz in Englisch