Kundenvorteile

Kundenseitiger Aufbau einer neuen Wissensbasis; Professionell geplante, abgegrenzte und implementierte Microsoft SQL Server Infrastruktur; Spezielle Workflows nach Kundenanforderungen optimiert bzw. neu eingeführt

Kunde

TimoCom Soft- und Hardware GmbH

Branche

Logistik

Ansprechpartner

Pascal Poletto

SQL System Engineer, Collaboration Infrastructure

+49 251 971398-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Jeder Transport braucht zwei Dinge: zum einen die Ladung – zum anderen den passenden Laderaum. TimoCom aus Erkrath bringt beides für die europäische Logistikbranche zusammen. Mit einem internationalen Team aus über 440 Spezialisten bietet die TimoCom Soft- und Hardware GmbH dazu u.a. die marktführende Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo® sowie eine Anwendung zur digitalen Abwicklung von Transportaufträgen. Außerdem online eine Ausschreibungsplattform, ein Logistiknetzwerk für über 38.500 Unternehmen und eine Börse für Lagerflächen nach Maß. Alle Anwendungen sind in 44 Ländern und 24 Sprachen verfügbar. Als ehemaliges Start-up und heute einer der erfolgreichsten IT-Spezialisten für das Transportwesen pflegt TimoCom nicht zuletzt eine hohe Innovationsorientierung als Erfolgsmaxime. So setzt das Unternehmen für seine Dienste neben der effizienten IT-Infrastruktur auch eine Business Intelligence Lösung ein. Die zentralen Komponenten sind hier SQL Server, BI-Komponenten des SQL Servers und Excel. Zusammen auch „Microsoft BI-Stack“ genannt. Dafür eine stabile und sichere Umgebung aufzubauen, war eine Aufgabe für das Axians SQL-Team. Die zweite Zielvorgabe bestand im notwendigen Know how Transfer für die SQL Server-Betriebsführung an die Fachabteilungen des Kunden.

Projektanforderungen & Projektziele

Wissen, was wann wo läuft! …auf diesen Nenner lässt sich das Anforderungsprofil von TimoCom beim „Thema SQL“ zusammenfassen. Dahingehend wurde das Unternehmen von Axians bereits bei den bisherigen Umsetzungen im BI-Umfeld unterstützt. Im April 2017 startete dann dieses Folgeprojekt zur Einführung des neuen BI-Stack auf Basis von Microsoft SQL Server. Denn: Der SQL Server lässt sich als eine der führenden Datenbank-Lösungen auch speziell auf die Anforderungen moderner BI-Systeme hin konfigurieren – durch den richtigen Einsatz der OLAP-Komponenten des SQL Servers wie SQL Server Integration Services (SSIS). Mit SSIS zum Beispiel können u.a. entsprechende Konsolidierungen von Daten oder die Ausgabe von Data-Marts aus dem Data Warehouse realisiert werden. SQL Server Analysis Services (SSAS) wiederum bieten Tools für OLAP oder Data Mining und der SQL Server Reporting Services (SSRS) eine ganze Reihe an Optionen zur Visualisierung der BI-Resultate. Primär stand allerdings die komplette Neueinführung des SQL Server auf der Agenda: einschließlich der Einrichtung des Monitorings, dem Implementieren von Backup & Recovery und der Übergabe einer klaren Dokumentation der SQL Umgebung. Wichtig war TimoCom vor allem aber auch ein profunder Know how Transfer an die involvierten Fachabteilungen im Unternehmen. Begleitet von der laufend gesicherten Unterstützung der Admins durch eine dynamische Bereitstellung von Axians Experten vor Ort, je nach aktuellem Stand der Anforderungen.

Umsetzung

Vereinfacht gesagt, ist SQL Server eine Software, um Datenbanken zu verwalten. Das Ganze mit Hilfe der Datenbanksprache „Structured Query Language“ (T-SQL). Für TimoCom leistete Axians den kompletten Betriebsaufbau einer SQL Server Umgebung. Und zwar von Grund auf – ohne bekannte Vorgaben wie etwa Systemressourcen oder Schwellwerte Monitoring, dafür aber mit „allen Schikanen“: also Implementierung nach Best Practice, vollständige Neueinrichtung des Monitorings, Definition und Einführung von Backup- & Recovery-Vorgängen sowie Dokumentation der SQL Server Umgebung und Betriebshandbücher. Als Basis dafür realisierte das Axians Team die Entwicklung und Optimierung eines Deploymentprozesses für Datenbanken mit Versionierung. Hierfür kamen u.a. Data-Tier Applikationen von Microsoft zum Einsatz. Der Ablauf des Deployments selbst wurde per PowerShell vorgegeben. Entscheidend für den SQL Einsatz im BI-Umfeld war dann die entsprechende Umstrukturierung. Dazu installierte Axians nach ausführlicher Validierung eine auf die Kundenanforderungen passende BI-Umgebung mit SQL Server-Data Tools MSSQL, SSIS, SSAS und SSRS.

Projektergebnis

Maßarbeit für massive Operationen im täglichen Einsatz. So die Quintessenz dieses SQL Projekts für TimoCom. Die neue Server Infrastruktur wurde von Beginn an professionell geplant, sauber abgegrenzt und anschließend mustergültig implementiert. Dazu wurden die notwendigen Workflows speziell nach Kundenanforderungen optimiert oder teilweise auch ganz neu etabliert. Und nicht zuletzt profitiert TimoCom in zweifacher Hinsicht: mit effektiven BI-Anwendungen fürs operative Geschäft – und mit Know how Transfer in Bezug auf SQL für die interne Administration. Stephanie Budzyn, Head of Internal Products bei der TimoCom Soft- und Hardware GmbH, zieht dazu ihr Fazit wie folgt: „Der Neuaufbau des BI-Stacks stellte uns vor große Herausforderungen. Gerade mit Hinblick auf die knappe Deadline entschlossen wir uns, uns einen starken Partner zur Seite zu holen. Der Verlauf des Projektes hat gezeigt, das Axians genau die richtige Wahl war. Die Kombination unseres internen Teams mit der externen Unterstützung war der Schlüssel zum Erfolg. Das gesamte Team war engagiert und arbeitete eng zusammen, so dass wir es geschafft haben die Basis für unsere BI Zukunft aufzubauen.“

Referenz herunterladen