Kundenvorteile

Optimale Planbarkeit des Lizenzbudget; Abbildung des zukünftigen Clientwachstums; Optimierung der Lizenzierung; Maximale Investitionssausschöpfung mit Hilfe der Software Assurance Benefits; Langfristiger Schutz der Investition

Kunde

Stadt Idar-Oberstein

Ansprechpartner

Armin Heigl

Division Manager, Mitglied der Geschäftsleitung, Business Productivity

+49 731 1551-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Die Edelstein- und Schmuckstadt Idar-Oberstein mit ihren rund 30.000 Einwohnern, liegt idyllisch am Rande des Hunsrücks. Verwaltet werden die Anliegen der Bürger und der Stadt hauptsächlich auf Basis von Microsoft-Technologien und -Anwendungen. In Summe betrifft das rund 400 Client-Rechner, die Lizenzen dafür wurden von der Kommunalverwaltung über einen schon seit längerem bestehenden Enterprise-Agreement- Vertrag beschafft.

Projektanforderungen & Projektziele

Da dieser Vertrag 2014 auslief, sah die Stadtverwaltung die Chance auf einen schon länger anstehenden, qualitätsbegründeten Wechsel des Microsoft Licensing Solution Partners (LSP). Mit diesem sollte gleichzeitig auch das neue Enterprise Agreement mit Microsoft möglichst optimal gestaltet werden.

Umsetzung

Den Zuschlag erhielt Axians, dabei gab unter anderem die nachgewiesene Expertise im Microsoft Lizenzmanagement den Ausschlag. Um den Bedarf möglichst exakt zu ermitteln, untersuchte das Team in ausführlichen Gesprächen mit den IT-Verantwortlichen und Leitenden Bürobeamten die tatsächliche Nutzung der Microsoft- Produkte, um auf dieser Basis eine Empfehlung für die Optimierung des Lizenzvertrags und die Verlängerung des Enterprise Agreements aussprechen zu können. Eine Besonderheit bei diesem Projekt war sicher auch die Tatsache, dass die Empfehlungen von Axians erst durch den Stadtrat von Idar-Oberstein genehmigt werden mussten – ein Gremium, in dem natürlich keine ausgewiesenen IT-Spezialisten sitzen. Deswegen wurden die Kostendarstellungen und zukünftigen Lizenzierungsformen entsprechend aufbereitet und in einer geschlossenen Stadtratssitzung präsentiert

Projektergebnis

Das Konzept überzeugte, sodass der Rat einer weiteren Verlängerung des Enterprise Agreements zustimmte. Maßgeblich beigetragen haben zu dieser Entscheidung die bessere Planbarkeit sowie die Software Assurance Benefits und die zukünftig zur Verfügung stehenden Planning Services. Das Fazit des IT-Leiters Ralf Ahlers ist entsprechend positiv: „Die gewünschte qualitative Beratung mit Fokus auf die gestellten Anforderungen an unseren zukünftigen Partner wurden in vollem Umfang erreicht. Wir freuen uns auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit mit Axians.“

Referenz Herunterladen