Kundenvorteile

Zentraler Service fürs Clientmanagement als flexibel skalierbare Lösung; OS-Deployment, Softwareverteilung, Virenschutz, Updateverwaltung, Reportings und Remotesupport über ein zentrales Admin-Tool; Schnelle Inbetriebnahme neuer Clients über einfache Auswahlmenüs

Kunde

Skyguide Swiss Air Navigation Services Ltd.

Branche

Services

Ansprechpartner

André Christiansen

Senior Consultant, Microsoft System Center & Clients, Productivity Infrastructure

+49 731 1551-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Der Himmel über Helvetia: Mehr als 3.280 Flüge nach Instrumentenflugregeln pro Tag. Das macht übers Jahr rund 1,2 Millionen Flugbewegungen im Luftraum der Schweiz und den angrenzenden Regionen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien. Verantwortlich für die Sicherheit auf den Luftstraßen ist hier SKYGUIDE als „Schweizerische Aktiengesellschaft für zivile und militärische Flugsicherung“. Dafür arbeitet das Unternehmen im Eigentum der Eidgenossenschaft an 14 Standorten in der gesamten Schweiz. Bei SKYGUIDE hat man aber nicht nur Flugzeuge auf dem Schirm, sondern an rund 1.800 Windows Clients auch Daten, Dokumente, Mails und weitere Anwendungen. Hier heißen die „Lotsen“ dann IT Systemadministratoren. Und diese dirigierten im Frühjahr 2017 ihre Forderung nach frischer IT-technischer Assistenz. Gefragt war ein zuverlässiger Service fürs Management dieser Clients, die außerdem mittelfristig auf Windows 10 umgestellt werden sollen. Alles zusammen also eine Musteranwendung für die Microsoft Expertise von Axians. Planung und Umsetzung erfolgten dann in Kooperation mit den Kollegen der Schweizer Axians redtoo AG, die in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche IT-Lösungen für SKYGUIDE realisierten.

Projektanforderungen & Projektziele

Der künftige Service zur Administration der Clients bei SKYGUIDE musste das Lifecycle Management für Windows 10 in vollem Umfang unterstützen. Genau das konnte die bisher verwendete Lösung mit LanDesk schon allein technologisch nicht mehr leisten. Gefordert waren für die Zukunft der Einsatz und die Performance von aktueller Technologie. Und zwar als Lösung, die das Clientmanagement durchgehend und deutlich vereinfacht. Dazu zentralisiert, flexibel und mit umfassenden Features vom  Deployment über die IT-Security bis hin zum Remote-Support. In Summe ein klares Anforderungsprofil – und eine ebenso klares Fazit aller Beteiligten: Fürs neue Client Lifecycle Management ist der Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) das Konzept der Wahl. Unter der Leitung von Axians wurde daraufhin ein gemeinsamer Projektplan erstellt, der eine Basisimplementierung innerhalb von 14 Tagen ermöglicht – und danach eine solide Basis für die sukzessive kontrollierte Inbetriebnahme durch den Kunden selbst bildet. Eine spezielle Herausforderung war dabei die Übernahme der vorhandenen Technologien für die Installation des Operating Systems und die Softwareverteilung. Auch ganz generell sollte, wo immer möglich, die bei SKYGUIDE schon vorhandene Technologie in der neuen Lösung integriert werden.

Umsetzung

Konzeptionell legte Axians das Projekt als „Standard- Implementierung“ der SCCM Services an, die allerdings in den wesentlichen Betriebsparametern an die Erfordernisse des Kunden angepasst werden musste. So gab es zum Beispiel bereits eine hohe Zahl an vorhandenen Scripten und Verfahren, um Software zu installieren. Und auch der künftig zu nutzende Windows 10-Client war zu großen Teilen schon eingerichtet. Aus technischer Sicht wurde eine SCCM Primary Site mit mehreren Distribution Points implementiert. Diese beiden Rollen sind erforderlich, um Clients von zentraler Stelle aus zu installieren, zu verwalten oder mit Anwendungen und Updates zu versorgen. Das IT-Team kann so u.a. über einfache Auswahlmenüs etwa einen neuen Client in Betrieb nehmen. Ein weiterer Pluspunkt für die Zukunftspläne von SKYGUIDE: Vor allem die Bereitstellung und Verwaltung von Windows wird dank der SCCMUnterstützung für die aktuellen Features von Windows 10 jetzt einfacher denn je. Dazu kommen direkte Windows-Upgrades, regelmäßige aber leichtere Updates, ein einheitliches Endbenutzerportal und die mobile Geräteverwaltung. Und für Endanwender ist nun endlich ein moderner Softwarekatalog verfügbar. Aus der Security-Perspektive war es auch essentiell, alle Clients mit den erforderlichen OS-Updates zu versehen. Dafür ist eine Integration von WSUS in SCCM
entscheidend. Zusammen mit dem Kunden entwickelte Axians hier ein mehrstufiges Verfahren, das automatisiert alle notwendigen Updates an die Clients verteilt und so die Sicherheit erhöht, ohne dabei den administrativen Aufwand zu steigern. Damit die IT-Abteilung des Kunden entsprechendes Know-how für den späteren Betrieb erwirbt, wurde die komplette Implementierung außerdem im Workshop-Modus durchgeführt. Dabei waren mehrere Teams beteiligt und die Consultants von der Axians redtoo AG und der Axians IT Solutions GmbH betreuten parallel die jeweils Verantwortlichen bei SKYGUIDE.

Projektergebnis

Für die verantwortlichen Systemadministratoren von SKYGUIDE ist mit Einführung des SCCM künftig ein zentraler Service fürs Clientmanagement nutzbar. Das Ganze als jederzeit skalierbare Lösung, die von Microsoft kontinuierlich erweitert und an modernste Technologien angepasst wird. Im Endeffekt resultiert daraus dann auch eine durchgehend höhere Produktivität für alle Nutzer. Marcel Camenzind, unter anderem als “Head of End-User Computing” bei SKYGUIDE an diesem Projekt beteiligt, zieht dazu folgendes Resümee: “Durch die kompetente Kombination aus der Axians redtoo AG, der Axians IT Solutions und unserem IT-Team konnten wir das nötige Know-how schnell auf den SCCM adaptieren. Dadurch war wiederum ein sehr schneller Start mit dem neuen Client-Service möglich. Und vor allem die vielen Features vereinfachen hier den Betrieb ganz enorm: von der komfortablen Softwareverteilung bis zur automatischen Updateverwaltung. Dazu kommen jetzt auch Reportings mit dezidierten Auswertungen zu allen relevanten Bereichen. Ich denke also, mit engagierten Partnern haben wir hier das Optimum für uns rausgeholt.“ In diesem
Sinne: SCCM und Windows 10 sind „cleared for take-off“ bei SKYGUIDE.

Referenz herunterladen