Kundenvorteile

Mehr Speicherkapazität und Leistung; Verbesserte Energie- und Kosteneffizienz; Monitoring und Verwaltung über ein zentrales Tool; Einfache Bereitstellung neuer Services im laufenden Betrieb

Kunde

Schwäbisches Tagblatt GmbH

Ansprechpartner

Projektumfeld

Die Schwäbisches Tagblatt GmbH ist ein regionaler Tageszeitungsverlag mit Sitz in Tübingen. Neben den Lokalausgaben für Tübingen, Rottenburg und Mössingen sowie der „Neckar-Chronik“ in Horb publiziert er auch das regionale Anzeigenblatt „Tagblatt-Anzeiger“ und betreibt mehrere Websites. Die Printausgabe für Tübingen ist mit mehr als 35.000 Exemplaren die auflagenstärkste Zeitung im dortigen Raum. Das Unternehmen wurde 1945 gegründet und beschäftigt heute rund 150 Mitarbeiter.

Projektanforderungen & Projektziele

Damit das Schwäbische Tagblatt täglich termingerecht erscheinen kann, ist eine leistungsfähige, zuverlässige IT unverzichtbar. Denn Informationssysteme bilden das Rückgrat für alle Phasen des Produktionsprozesses – von der journalistischen Arbeit über den Druck und Vertrieb bis hin zur Abonnementverwaltung und Buchhaltung. Da sich der Lebenszyklus der bestehenden Infrastruktur dem Ende zuneigte, stand eine Erneuerung an. Sascha Speidel, IT-Leiter beim Schwäbischen Tagblatt, erklärt: „Unsere Hardware war in die Jahre gekommen. Durch einen Austausch wollten wir mehr Performance erzielen und die Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur sicherstellen.“

Für die Modernisierung wandte sich der Verlag an den bewährten Partner Axians, mit dem er seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Die Ulmer Spezialisten hatten bereits vorherige Server- und Storage-Installationen beim Schwäbischen Tagblatt durchgeführt und waren daher bestens mit der dortigen Infrastruktur vertraut. Tobias Wittig, Senior Consultant bei Axians IT Solutions, ergänzt: „Das Schwäbische Tagblatt kenne ich schon länger. Ich habe schon mit dem Vorgänger von Herrn Speidel sehr erfolgreich und konstruktiv zusammengearbeitet. Als dieser in den Ruhestand ging, setze sich die äußerst angenehme Zusammenarbeit nahtlos fort.“

Projektumsetzung

Da der Verlag bisher sehr gute Erfahrung mit Lenovo-Systemen gemacht hatte, wollte er auch weiterhin bei diesem Hersteller bleiben. In einem gemeinsamen Portfolio-Workshop mit Lenovo und Axians prüfte man die verschiedenen Optionen und entschied sich schließlich für Lenovo Server und Lenovo Storage. Die neue Lösung besteht aus sechs Servern, die in zwei Clustern mit je 3 Maschinen aufgeteilt sind. Auf den Clustern werden über SuSE SLES mit KVM-Virtualisierung alle wichtigen Systeme für die Zeitungsproduktion betrieben. Dazu kommen je zwei weitere Systeme für die Datensicherung und das Mail-Backup. Der Storage ist über zwei Lenovo Fibre-Channel SAN-Switches angebunden. Lenovo übernahm die Hardware-Planung, Axians integrierte und installierte die Systeme und kümmerte sich um die Storage-Konfiguration. Es war eine enge Zusammenarbeit Hand in Hand zwischen IT-Dienstleister, Hardware-Hersteller und dem Kunden. Dabei nahm Axians noch kleinere Optimierungen am Hardware-Konzept vor.

Projektergebnisse

Das Schwäbische Tagblatt verfügt jetzt über eine leistungsfähige Infrastruktur, die für die Anforderungen der nächsten Jahre bestens gerüstet ist. Der Verlag hostet heute mehr als 60 virtuelle Maschinen in der neuen Umgebung. Zur Administration
nutzt das IT-Team unter anderem das Lenovo XClarity-Tool. Damit kann es alle Infrastrukturkomponenten von einem zentralen Dashboard aus überwachen und verwalten. Zudem lassen sich über die Konsole schnell und einfach Services im laufenden Betrieb konfigurieren und bereitstellen. Sascha Speidel ist zufrieden: „Die neue Infrastruktur ist in Bezug auf Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Stabilität perfekt und zudem energie- und kosteneffizienter als unsere vorherige Konfiguration. Die Hardware bietet eine hervorragende Leistung, und wir haben jetzt viel mehr Speicherkapazität, mit der wir in den nächsten Jahren arbeiten können. Die Zusammenarbeit mit Axians war wieder einmal sehr gut.“

Referenz herunterladen