Kundenvorteile

Leichtere Administration und Optimierung aller IT-Prozesse; Einfaches und sicheres Deploying neuer Anwendungen durch definierten Prozess; Höhere Stabilität bei verbesserter Performance

Kunde

Hugo Benzing GmbH & Co. KG

Branche

Industrie

Lösungen

Mobility

Ansprechpartner

Kai Schneiders

Account Manager

+49 211-157673-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Von Hugo Benzing 1933 gegründet, ist das gleichnamige Familienunternehmen heute einer der weltweit führenden Hersteller von Sicherungselementen. Stammsitz und Hauptwerk liegen in Korntal-Münchingen, am Stadtrand von Stuttgart und damit in der Nachbarschaft von Kunden wie z.B. Bosch, Daimler-Benz, Mahle oder Porsche. Das Sortiment umfasst mittlerweile über 22.000 verschiedene Produkte: von Sicherungselementen über Formfedern und Feinstanzteile bis zu Ventilen und Druckgussteilen; dazu kundenspezifische Konstruktionen und Systemlösungen für die unterschiedlichsten industriellen Anwendungen. Kurz: wo sich weltweit was bewegt, kommen fast immer Benzing-Elemente ins Spiel. Im Sommer 2015 bewegte allerdings die Firma Benzing selbst ein elementares Thema: Hier stand die Sicherung der IT-basierten Arbeitsumgebung auf der Agenda; mit verbesserter Performance, Agilität und Produktivität. Kern aller Maßnahmen war dabei das Update auf eine aktuelle CITRIX XenDesktop Umgebung. Unternehmensweit bis ins Detail konzipiert und realisier

Projektanforderungen & Projektziele

Neben den generellen Vorteilen einer modernen, komfortablen und sicheren Infrastruktur für Anwender im gesamten Unternehmen, legte Benzing im Rahmen des Updates auch Wert auf eine leichtere Administration durch effiziente Tools für schnellen Überblick und kurze Reaktionszeiten. Alles in allem, beste Argumente für die CITRIX XenDesktop Lösung, bei der jeder Nutzer auf jedem Client immer seinen persönlichen Desktop erhält. Also eine Arbeitsumgebung, die sämtliche relevanten Dateien und Darstellungen über den Server bezieht. Die virtuellen Desktops werden dabei zentral im Rechenzentrum verwaltet, was das Risiko von Datenverlust oder unbefugtem Zugriff deutlich reduziert. Und: XenDesktop macht Mitarbeiter mobil! Es bringt Firmen-Anwendungen mit hoher Performance auch auf Laptops. Damit wird quasi „Hand in Hand“ auch eine weitere Anforderung von Benzing an die neue Infrastruktur bedient: optimierter Wide Area Network-Zugriff für die Niederlassung in den USA. Für das Werk bzw. die User in Michigan war außerdem die Bereitstellung der unternehmensinternen MUI-Umgebung gewünscht. MUI steht für „Multilingual User Interface“ und bezieht sich auf Ressourcen von Windows-Betriebssystemen.

Umsetzung

XenDesktop in der neuen Version bietet nicht nur wie bisher XenApp als Funktionalität, sondern auch FlexCast Management Architecture (FMA). In den Versionen 7.6 gibt es zudem für XenDesktop und XenApp einzelne Editionen mit jeweils unterschiedlichem Funktionsumfang, um damit auf die Anforderungen von Unternehmen bzw. Umgebungen verschiedenster Größe zu reagieren. Zur maßgeschneiderten Lösung für Benzing gingen die CITRIXperten von Axians wie folgt ans Werk: Konzipieren der XenDesktop Umgebung, Installation der gesamten Hardware und CITRIX Software im Benzing Rechenzentrum in Deutschland und die Konfiguration aller Appliances in Absprache mit dem Kunden, Anbindung an SQL- und Hypervisor-Umgebung und Installation der CITRIX- sowie Microsoft RDS-Lizenzserver. Daraufhin die Installation von StoreFront Server 3.0 mit Integration der SSL Zertifikate, Anbindung an die XenDesktop Site mit Integration NetScaler VPX und erstellen der Clusterkonfiguration mit Vorschaltung des Load Balancer vServer. Danach erfolgte dann die Installation der XenDesktop Server basierend auf Windows Server 2012 R2 mit Integration von PVS Target Device plus XenDesktop VDA Software und das Erstellen der notwendigen XenApp Server Virtual Machines. Schließlich folgten erfolgreiche Tests im produktiven Umfeld mit ausgewählten Usern.

Projektergebnis

XenDesktop verschafft den Mitarbeitern bei Benzing ab sofort neben einem neuen „Look & Feel“ auf den Bildschirmen auch ganz einfach mehr Flexibilität bei der Arbeit: Virtuelle Windows Desktops stehen jetzt als sichere Services auf jedem Endgerät bereit. Basierend auf FlexCast FMA wird hier die Managementebene von den Workloads getrennt. Die IT bei Benzing stellt damit Anwendungen sicher im eigenen Rechenzentrum bereit – und kann Mitarbeiter bzw. mobile Arbeitsplätze von dort managen. Der administrative Aufwand reduziert sich außerdem erheblich, da Updates nur noch einmalig auf den Servern anstatt lokal auf jedem PC installiert werden. Und nicht zuletzt bekamen die Admins mit dem CITRIX Director neue Tools, die laufend zeigen, was in der CIRTIX- Umgebung wirklich passiert: als „Cockpit“ fürs Session Management, zum Troubleshooting und für ein effektives Ressource- Management.

Referenz herunterladen