Kundenvorteile

Homogenisiertes und ins Unternehmensnetzwerk integriertes Mailsystem; Office 365 Paket mit aktuellem Outlook 2016 und weiteren Tools wie u.a. SharePoint; Unternehmensweiter Datenaustausch mit gesicherten Zugriffen von überall aus; Kostengünstige Lösung auf Basis der nur tatsächlich benötigten Lizenzen;

Kunde

HAGEMEYER Deutschland

Branche

Handel

Lösungen

Collaboration

Ansprechpartner

Thomas Hesbacher

Teamleiter IBM Communications, Collaboration Infrastructure

+49 6182 78694-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Induktiver Ganzmetallsensor gefällig? Eine Wärmepumpe? Lichtschranken? Oder ein Monitoring System zur Überwachung des Energieverbrauchs? Für weit über 200.000 solcher Produkte und Lösungen aus der Welt der Elektrotechnik gibt es einen Namen: HAGEMEYER. Und vom Elektriker auf der Baustelle bis hin zum großen Industrieprojekt bauen Profis seit Jahrzehnten auf das Sortiment und die Services dieses Großhandel-unternehmens. Gegründet bereits 1905, bilden heute vor allem Energieeffizienz und innovatives Energiemanagement die Basis der Produktlösungen und Dienstleistungen der HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG. Dafür arbeiten rund 1.700 Mitarbeiter deutschlandweit an 55 Standorten. Darüber hinaus ist HAGEMEYER auch Teil der internationalen Rexel-Gruppe, die eine weltweit führende Position im Elektrogroßhandel einnimmt. Und nicht zuletzt diese Allianz war ein wesentlicher „Dynamo“ für die Migration nach Office 365. Ebenfalls als Lösung nach Maß mit kundenspezifischem Konzept – und installiert durch die Informationstechniker von Axians.

Projektanforderungen & Projektziele

Zum Projektstart nutzte HAGEMEYER eine mittlerweile in die Jahre gekommene Plattform von Lotus Domino mit Notes Anwendungen für E-Mails. Primäres Ziel für HAGEMEYER war nun, die Mail-Infrastruktur des Unternehmens mit dem entsprechenden System des Mutterkonzerns Rexel zu vereinheitlichen. Außerdem sollten im Rahmen dieser Maßnahme den Anwendern bei HAGEMEYER durch das Ausrollen des neuen Office Pakets aktuelle Anwendungen und Tools zu Verfügung gestellt werden: darunter z.B. Outlook 2016 mit OneDrive, Excel Charts, Groups etc. – und das Ganze dann auch in Verbindung mit SharePoint. Nicht zuletzt standen zudem eine einfachere Administration und weniger Lizenzkosten auf der Wunschliste für das neue Konzept von Axians. Alles in allem eine Roadmap, die für die Gesamtlösung auch einen für HAGEMEYER neuen Erfolgsweg aufzeigte: up in die Cloud!

Umsetzung

Auch bei Profis für Elektrotechnik muss es bei manchen Aktionen ohne „Spannungen“ gehen. So zum Beispiel bei einer Migration der Postfächer für die komplette Belegschaft. Reibungslos, ohne Lücken im Workflow und mit allen Sicherungen für gespeicherte Inhalte – all das sind hier ganz zentrale Anforderungen an den Ablauf. Der Masterplan für HAGEMEYER bestand in einem Ablösen der vorhandenen Domino Infrastruktur mit Migration aller Postfächer nach Office 365. Das Konzept von Axians sah dazu vor, eine sogenannte Koexistenz- und eine Migrationsumgebung aufzubauen, zu testen und nach erfolgreicher Pilotphase die Benutzer direkt in die Cloud nach Office 365 zu migrieren. Dafür kamen der Quest Migrator for Notes to Exchange plus Coexistence Manger for Notes zum Einsatz. Die Vorteile: zum einen die Automatisierung der Verwaltung beim Migrationprozess selbst sowie eine denkbar geringe Belastung der Netzwerkbandbreite, um den laufenden Betrieb so wenig wie möglich zu behindern – und zum anderen die Koexistenz von Verzeichnissen, Verfügbarkeitsinfos oder Kalendern zwischen Notes und Office 365. Damit bleiben alle Anwender auf beiden Plattformen während der gesamten Migration uneingeschränkt produktiv. Bereits in dieser Pilotphase wurden auch die unternehmensweiten Outlook Workshops für HAGEMEYER konzipiert und Schulungen für drei Bereiche arrangiert: Key User, Helpdesk und Endanwender. Denn alle Postfächer wurden erst nach erfolgten und erfolgreichen Benutzer-Workshops durch Axians aufs neue Office 365 und damit auch in die Cloud migriert.

Projektergebnis

Mit der Migration nach Office 365 hat HAGEMEYER Deutschland seine Mailsysteme homogenisiert und darüber hinaus auch ins globale Unternehmensnetzwerk der Rexel-Group integriert. Denn der Mutterkonzern war bereits weltweit in Office 365 unterwegs. Dazu bekamen die Mitarbeiter neben dem Office 365 Paket mit modernen Outlook 2016 als Mail Client weitere effiziente Tool wie z.B. SharePoint, um nun auch standort- und unternehmensübergreifend vertrauliche Daten auszutauschen. Thomas Spannbauer, Head of Infrastructure & Security bei HAGEMEYER Deutschland, bringt das Resultat für sich so auf den Punkt: „Für uns war die Migration auf Office 365 ein notwendiger aber natürlich auch einschneidender Schritt. Da hat uns die Professionalität und das persönliche Engagement des Axians-Teams schon sehr viel Sicherheit gegeben, das Richtige zu tun. Von den ersten Strategie-Meetings bis zu den top-vorbereiteten Schulungen – hier haben das ganze Paket samt Inhalt und Ergebnis perfekt gepasst.“

Referenz herunterladen