Kundenvorteile

Weiterhin Herstellersupport dank neuer SQL Server Infrastruktur; Neue SQL Server Version deutlich performanter, stabiler und mit sehr viel größerem Funktionsumfang; InMemory, direkte Azure-Anbindung, Hochverfügbarkeit mit AlwaysOn etc.

Kunde

Erco GmbH

Branche

Industrie

Ansprechpartner

Waldemar Pfeifer

SQL System Engineer, Collaboration Infrastructure

+49 211-157673-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Die Lichtfabrik! In diesem markanten Begriff fokussiert die ERCO GmbH ihre gesamte Kompetenz. Und Glanzpunkte, die diesen Anspruch aufzeigen, kann man mittlerweile weltweit tausendfach in Augenschein nehmen. Ob Flughäfen, Museen, berühmte Sehenswürdigkeiten oder Bauwerke vom Bürokomplex bis zum Einkaufszentrum: Ideen und Produkte von ERCO setzen mit der „vierten Dimension der Architektur“ so gut wie alles ins optimale Licht. Dafür setzt das Unternehmen aus Lüdenscheid selbst seit vielen Jahrzehnten auf ein unverwechselbares Konzept: die Kombination von klarem Industriedesign mit innovativer Lichttechnik. Die entsprechende Produktrange umfasst Lichtwerkzeuge mit LED-Technologie für Innen- und Außenräume. Und eine Vielzahl an Neuentwicklungen pro Jahr kommen laufend hinzu. Mit einem hohen Exportanteil ist ERCO zudem weltweit in mehr als 50 Ländern vertreten. In jeder Hinsicht also ein globales Engagement – unterstützt durch eine effiziente IT. Für deren Konsolidierung wiederum ist seit 2017 die Expertise von Axians bei ERCO engagiert. Zunächst zum Erweitern der SharePoint Infrastruktur. Und ergänzend dazu bei der Erneuerung der SQL Server-Landschaft.

Projektanforderungen & Projektziele

Auf einem SQL Server werden nahezu alle Daten von SharePoint abgelegt. In der Konsequenz hat die Performance des SQL Servers dann natürlich auch unmittelbaren Einfluss auf die Geschwindigkeit dieses Power-Tools. Ausschlaggebend für das SQL Projekt im Rechenzentrum von ERCO war somit die dort ebenfalls von Axians erweiterte SharePoint Infrastruktur. Wobei die ERCO IT-Abteilung das neue SharePoint über die Collaboration-Funktionen hinaus unter anderem auch als Suchserver für die Produktiv-Farm und als Entwicklungsumgebung nutzt. Die zentrale Zielvorgabe für Axians hieß daher: im Backend die Basis für einen stabilen, performanten und sicheren Betrieb kundensensibler Daten schaffen. Außerdem sollte SQL 2014 installiert werden, um so perspektivisch auch eine spätere Migration nach SharePoint 2016 zu ermöglichen. Denn die SharePoint Server 2016-Anwendung basiert auf dem SQL Server-Datenbankmodul.

Umsetzung

Verbesserte Performance durch eine separate SQL Instanz für SharePoint definierte hier das Konzept. Passend dafür brachte Axians bei ERCO eine erweiterte SQL Power zum Einsatz: SQL Server 2014 von Microsoft. Dieses Datenbank-Managementsystem der Enterprise-Klasse wurde im Vergleich zu den Vorgängerversionen unter anderem in Bezug auf die Verarbeitung großer Datenmengen weiter optimiert. Dazu kommen neue Features wie In-Memory-Datenbank oder AlwaysOn für gesicherte Hochverfügbarkeit. Die Implementierung von SQL Server 2014 bei ERCO erfolgte durch das Axians Team nach bewährten Best Practice-Grundsätzen in einer virtuellen Kundeninfrastruktur – inklusive aller Funktionstests und der profunden Dokumentation. Kernpunkte der Maßnahmen waren dazu eine sorgfältige Anforderungsanalyse und die Migration der Datenbank sowie sämtlicher Benutzer-Objekte von der alten in die neue SQL Server-Umgebung. Aus Sicht der Applikation ergab sich dann eine weitere Herausforderung. Denn: Die Verbindungsparameter seitens der SharePoint Anwendung dürfen nicht geändert werden. Die Lösung war für das Axians SQL-Team, unter Verwendung des sogenannten SQL-Alias, ein Routineeinsatz. Bei diesem Alias handelt es sich um ein spezielles Windows Feature, welches eine Referenz auf fest definierte Hostnamen darstellt. Und dann… Spot an für die neue SQL Server-Infrastruktur! Und damit für ein System-Update, das die Performance von SharePoint für alle Anwender bei ERCO perfekt ins „Rampenlicht“ setzt.

Projektergebnis

Punktlandung für alle Projektziele bei ERCO. Die erweiterte SharePoint Lösung hat nun eine Datenbank-Plattform nach Maß – und die neue SQL Server Version arbeitet nicht nur deutlich performanter, sondern bietet auch einen weitaus größeren Funktionsumfang, wie etwa die direkte Azure-Anbindung, gesicherte Hochverfügbarkeit mit AlwaysOn und viele weitere Features. Und nicht zuletzt profitiert ERCO durch die Erneuerung der SQL Server Infrastruktur weiterhin vom Herstellersupport. Auch das Fazit von Fernando Morales, IT-Projektmanager bei der ERCO GmbH, bringt das Ergebnis überzeugend auf den Punkt: „Wir wollten eine stabile, schnelle und dazu sichere Verarbeitung unserer sensiblen Daten. Exakt das hat uns Axians mit der neuen Kombination aus SharePoint und SQL-Infrastruktur versprochen – und mit Bravour geliefert.“

Referenz herunterladen