Kundenvorteile

Kreditrisikoberichte auf Knopfdruck in weniger als einer Stunde; Basis für risikoartenübergreifendes Risiko-Reporting; Auswertung von Daten aus unterschiedlichen Quellen

Kunde

Degussa Bank AG

Lösungen

Analytics & Data

Ansprechpartner

Julian Vogelbacher

Consultant, Analytics & Data

+49 621 72926-100

Kontakt speichern

Projektumfeld

„Die Degussa Bank ist die Bank an Ihrem Arbeitsplatz, an der Worksite…“, so positioniert sich die Degussa Bank heute. Entstanden ist sie aus dem Gold- und Silberscheidegeschäft der ehemaligen Degussa AG, deren Spezialchemiebereich inzwischen Teil des Evonik-Konzerns ist. Als moderne Mitarbeiterbank für Privatkunden bietet die Degussa Bank ein umfangreiches Serviceangebot zu attraktiven Konditionen: Geldanlagen, Wertpapiergeschäft, Privatdarlehen, Baufinanzierung, Telefon- und Internetbanking. Die Bank findet man in Industrie-, Businessund Technologieparks sowie an Unternehmensstandorten wie z. B. BASF, Evonik, DuPont de Nemours, Henkel KGaA, Industriepark Höchst, Lurgi AG, Lufthansa AG, Fraport AG, Opel AG, Bayer AG und Siemens AG.

Projektanforderungen & Projektziele

Für eine Retailbank wie die Degussa Bank ist es entscheidend, die Kreditrisiken immer aktuell im Blick zu behalten. Die Erstellung des entsprechenden Kreditrisikoberichts im Risikocontrolling war bisher durch hohen Arbeitsaufwand geprägt. Ergänzend vergrößerte sich der Berichtsumfang und -inhalt in den letzten Jahren u. a. infolge der stetig steigenden Anforderungen des Gesetzgebers (z. B. aus den MaRisk, den Mindestanforderungen an das Risikomanagement, oder den Anforderungen nach Basel II und Basel III). Im Ergebnis nahm die Berichterstellung viel Zeit in Anspruch.

Es bestand Handlungsbedarf, da zudem davon auszugehen war, dass die Komplexität des Kreditrisikoberichts durch zusätzliche Anforderungen und/oder Kennzahlen auch künftig immer weiter zunehmen wird. Um dieser Entwicklung entgegen steuern zu können, entschied sich der Vorstand der Degussa Bank für einen Neuaufbau des Risiko-Berichtswesens. Dazu sollte ein entsprechender DataMart innerhalb des Data Warehouse errichtet und mithilfe der Technologie von IBM Cognos die gesamte Generierung des Kreditrisikoberichts vollständig automatisiert werden.

Umsetzung & Projektergebnis

Den Zuschlag für dieses Projekt erhielt Axians Analytics & Data. Denn die Big Data-Spezialisten konnten schon bei der Präsentation mit ihrem IBM-Portfolio und dem dazugehörigen Knowhow überzeugen. Die Degussa Bank entschied sich für eine Lösung, die aus einem IULA-Vertrag mit IBM DataStage und IBM Cognos besteht. Die Modellierung der Daten und die Implementierung von Dynamic Cubes mit der IBM Cognos-Technologie sowie die Erstellung der Reports im Frontend wurden von den Axians Analytics & Data-Spezialisten vorgenommen.

Am Ende konnten die gesteckten Projektziele sogar übertroffen werden. Heute wird der Kreditrisikobericht heute tatsächlich per Knopfdruck und in weniger als einer Stunde erstellt – und das jederzeit. Darüber hinaus können nun Daten aus den unterschiedlichsten Quellen in die Reports einfließen, so dass diese künftig unternehmensübergreifend und einheitlich gestaltet sind. Und dies gilt nicht nur für die Kreditrisiken, denn auf Basis von IBM Cognos werden nun die unterschiedlichsten Management Reports einfach und schnell aufgebaut. Damit ist bspw. auch ein risikoartenübergreifendes Risikoreporting möglich. Die Erstellung und Verteilung der Reports erfolgt nicht mehr manuell, sondern vollständig automatisiert über Nacht. Die Investitionen in den neuen DataMart und die BI-Technologien haben sich für die Degussa Bank deswegen sehr schnell ausgezahlt

Referenz herunterladen