Kundenvorteile

Konzentration des Kunden aufs Kerngeschäft bei gesicherter IT-Performance · Volle Kostentransparenz und -kontrolle Gepflegte Effizienz, Agilität und Qualität der IT; Remote- und persönliche vor Ort-Unterstützung durch laufend aktuelles IT-Know-how

Kunde

Beijer Ref Deutschland GmbH

Branche

Handel

Lösungen

Managed Services

Ansprechpartner

Alexander Goldschmidt

Fachvertrieb Managed Services, IT Betrieb

+49 731 1551-0

Kontakt speichern

Projektumfeld

Das sprichwörtlich „gute Geschäftsklima“ ist ja  oft weniger eine Frage der Konjunktur, als vielmehr das Resultat von Ideen mit konsequentem Engagement. In diesem Sinne wurde im Jahr 2011 die Beijer Ref Deutschland gegründet, um im Kälte- und Klimamarkt als Großhändler aktiv zu  werden. Mit Erfolg. Heute zählt das Unternehmen in seiner Branche zu den führenden Anbietern hierzulande und ist eine Tochter des Marktführers in Europa. Ausgangspunkt der Geschäftsaktivitäten von Beijer Ref in Deutschland war 2011 die Gründung der deutschen GmbH als Großhandelsorganisation mit der parallelen Übernahme des Exklusiv-Vertriebs von Toshiba Klimasystemen in elf europäischen Ländern, darunter auch  Deutschland von der Carrier GmbH, der seitdem als eigenständiger Geschäftsbereich „Toshiba  Klimasysteme“ geführt wird. Beide Geschäftsbereiche treten am Markt autark und eigenständig auf. In der Unternehmensführung werden jedoch Synergieeffekte bestmöglich genutzt. Sitz der  Hauptverwaltung ist Unterschleißheim bei München. Dort und an aktuell fünf weiteren deutschen  Standorten arbeiten Kälteanlagenbauer, Techniker, Berater, Vertriebsprofis und Logistiker in enger  Abstimmung zusammen. Eine essentielle Basis  dafür ist ganz sicher die Performance der IT. Und  nicht unbedingt „Kälte“, aber in jedem Fall ein gutes Klima sollte dort auch die Atmosphäre bei der Administration bestimmen. Genau dafür sorgen schon seit 2011 bei Beijer Ref die Managed  Services von Axians – mit der kompletten Infrastrukturbetreuung samt Office-Enduser-Support für alle Anwender.

Projektanforderungen & Projektziele

Vereinfacht gesagt, erwartete die Unternehmensführung von Beijer Ref einen Service, den man im Tagesgeschäft möglichst nicht bemerkt. Denn die IT auf Basis von IBM Hardware, VMware und Microsoft Lösungen soll in Gänze und ganz einfach nur eines: sicher funktionieren! Ein Anspruch mit drei Ansätzen – die Performance muss die  Betriebsfähigkeit gewährleisten, korrekte Aktualisierungen müssen die unternehmenskritische Infrastruktur absichern und im Fall des Ausfalls muss effektive Hilfe in kurzer Reaktionszeit nicht nur den Fehler finden, sondern das Problem auch schnellstens lösen. Normalerweise wäre dies die Stellenbeschreibung für ein ganzes Team an IT-Profis. Clevererweise setzt Beijer Ref aber  durch Axians auf Ressourcen und Expertise eines ganzen ICT-Dienstleisters. Mit einem Vertrag, einem Ansprechpartner und einem Leistungspaket, das Effizienz, Agilität und Qualität für die gesamte Infrastruktur nachhaltig garantiert. Kurz: gesicherte IT-Kompetenz zu kalkulierbaren Kosten fürs gesamte Unternehmen.

Umsetzung

Managed Services von Axians sind auf die Anforderungen komplexer IT-Umgebungen angepasst. Auch für Beijer Ref wird so eine maximale Flexibilität beim Ressourcen- und Personaleinsatz gewährleistet. Ein Fundament bildet dabei die Supportline für die Mitarbeiter. Ticketbasiert fürs schnelle Troubleshooting per webbasierten Remote Support, mit Eskalation bis hin zum jeweiligen Hersteller und wenn nötig mit dem geballten Know-how aller Axians Serviceingenieure im Rücken. Darüber hinaus übernimmt Axians sämtliche administrativen Tätigkeiten wie u.a. das Monitoring auf den Kundensystemen. So werden nicht nur eventuelle kritische Parameter unmittelbar erkannt und professionell behoben, auch die Dokumentation, eine laufende Qualitätsprüfung oder angebrachte Skalierungen bzw. Updates sind somit sichergestellt. Nicht zu  vergessen die im Sinne des Kunden kostenoptimierte Beschaffung und das „Betanken“, also die  Konfiguration, von erforderlichen und vor allem  auch passenden IT-Komponenten. Zum Know-how kommt hier aber auch das das „Know who“ – und zwar in Form der persönlichen Vertrauensperson von Axians für die Beijer Ref. Damit steht dem Kunden jederzeit ein Single Point of Contact  auch für umfangreichere Maßnahmen zur Verfügung. Konkret bei Beijer Ref etwa zur Anbindung der Außenstellen oder für den Datenaustausch mit der Beijer Group in Frankreich.

Projektergebnis

Keine Sorgen… es läuft! So lassen sich das Ziel und die Quintessenz der Lösung von Axians bei Beijer Ref auf den Punkt bringen. Denn der Managed Service befreit das Unternehmen praktisch komplett von der Pflicht, für den Betrieb der Infrastruktur eigene Ressourcen zu binden oder selbst den notwendigen Wissenspool auszubauen. Das Management von Beijer Ref zieht dazu die Bilanz wie folgt: „Vertrauen in die gesicherte Performance unserer IT und ins persönliche Engagement der Axians Experten, das sind für mich die zwei zentralen Argumente für diesen Service. Das gilt bei uns seit nunmehr sechs Jahren und von meiner Seite aus sicher auch in Zukunft“, so Uwe Steinbach,  Geschäftsführer im Bereich Toshiba Klimasysteme bei der Beijer Ref Deutschland GmbH. Und Martin Haug, Geschäftsführer der Sparte Großhandel, ergänzt: „Das gute Gefühl, immer auf dem  neuesten Stand zu sein, ist schon mal viel Wert. Dass sich das dann in der Praxis durch maximale  Verfügbarkeit und Stabilität auszahlt, macht die Entscheidung für ein Angebot wie von Axians quasi logisch. Daher sind wir auch für weitere Schritte in Richtung Outsourcing auf eine Shared Plattform in einem externen Rechenzentrum durchaus offen.“ Und so gesehen wäre hier auch das Klima  für die Cloud schon ganz gut vorbereitet.

Referenz herunterladen