Kundenvorteile

Virtuelle Windows-Anwendungen und -Desktops auch von extern und als mobile Services auf jedem Endgerät; Neues „Look & Feel“; Einfachere Administration durch neue Technologie und Tools

Kunde

ADA Cosmetics International GmbH

Branche

Industrie

Lösungen

Mobility

Ansprechpartner

Torsten Koch

Citrix Consultant, Productivity Infrastructure

+49 721-47663-100

Kontakt speichern

Projektumfeld

Wenn Sie irgendwo auf der Welt im Hotel zu Seife, Duschgel oder einer Creme greifen, stehen die Chancen ziemlich gut, dass Ihnen dann Qualität von ADA Cosmetics hautnah kommt. 1979 in Kehl gestartet, ist das Unternehmen heute mit rund 500 Mitarbeitern ein global führender Anbieter für Pflegeprodukte in der internationalen Hotellerie. Als erster deutscher Hersteller entwickelte ADA dazu auch „grüne“ Hotelkosmetik. Erst für Europa und die USA – und mittlerweile bereits für über 25.000 Kunden in mehr als 50 Ländern. Betreut durch ein enges Netzwerk an eigenen Vertretungen und Vertriebspartnern. Ein klar formulierter Anspruch von ADA Cosmetics International lautet: Wir bleiben in Bewegung! Als Global Player hat diese Verpflichtung natürlich auch Relevanz beim weltweiten Datenaustausch bzw. in der Kommunikation und Workflow. Sicher, flexibel und mobil über alle Grenzen hinweg muss es funktionieren. Genau da lag allerdings auch das Problem: die entsprechende Infrastruktur bei ADA war in die Jahre gekommen. In der CITRIX Umgebung gab‘s Ausfälle, der Support diverser Software Releases lief ab und externe Zugriffe klappten nicht mehr. Damit war jetzt die „Pflegeserie“ von Axians gefordert: das umfassende Update auf eine aktuelle CITRIX Infrastruktur.

Projektanforderungen & Projektziele

Bereitstellung einer aktuellen CITRIX Umgebung, gesicherte Zugriffe auch von extern und das Ganze mit einer deutlich leichteren Administration: so lauteten hier die drei zentralen Zielvorgaben für das Team von Axians. Die konkret spürbaren Vorteile für die weltweite Zusammenarbeit bei ADA Cosmetics heißen dann: mehr Performance, Agilität und Produktivität. Oder anders gesagt: es geht darum, als internationales Unternehmen nicht nur an jedem Ort der Welt arbeiten zu können, sondern dabei vor allem auch zu kooperieren! Alles in allem also ein mustergültiges Einsatzszenario für die neue CITRIX XenDesktop 7.6 Infrastruktur mit Zugriff über NetScaler Gateway Lösung. Apps werden dabei ebenso wie alle Clients virtuell und zentral und im Rechenzentrum des Kunden verwaltet. Schon damit sind Risiken wie Datenverlust oder unbefugter Zugriff praktisch ausgeschlossen. Darüber hinaus macht XenDesktop die Mitarbeiter mobil – zum Beispiel mit Arbeits- bzw. Firmen-Anwendungen, die hochperformant auch auf Tablets oder privaten Smartphones laufen.

Umsetzung

Die CITRIXperten von Axians installierten bei ADA Cosmetics eine parallele XenDesktop 7.6 Infrastruktur mit Anbindung an die SQL- und Hypervisor- Umgebung inklusive der Migration aller Benutzer auf die neue Plattform. Für die Zugriffe von extern kam NetScaler Gateway 11.x zum Einsatz. Die Bereitstellung von XenApp erfolgt unter Windows Server 2012 R2. Die alte XenApp Umgebung wurde zur Sicherheit als Fallback-Szenario unverändert belassen. Ein wichtiger Punkt für ADA Cosmetics war die Bereitstellung von mehreren „Workern“ für verschiedene Nutzerkreise. Worker- Gruppen bezeichnen bei CITRIX mehrere XenApp-Server, die zur selben Farm gehören und als Einheit verwaltet werden. Dies ermöglicht unter anderem ein dezidiertes Filtern von Richtlinien, sodass sich bestimmte Einstellungen zum Beispiel exklusiv auf Sitzungen anwenden lassen, die über definierte Server laufen. Kurz knifflig wurde es bei den Zuordnungen des Verzeichnisdienstes der Windows Server. Da die Admins von ADA Cosmetics parallel eine Active Directory Aktualisierung durchführten, musste quasi als Operation „am offenen Herzen“ penibel sichergestellt werden, dass keine fehlerhaften Adressen im AD vorhanden sind.

Projektergebnis

„Wir pflegen täglich Millionen von Hotelgästen weltweit – und dazu auch einen intensiven Austausch von Daten und Informationen. Rund um den Globus und praktisch rund um die Uhr. Die neue XenDesktop Umgebung bringt unseren Teams jetzt neben einem neuen „Look & Feel“ auf den Bildschirmen auch deutlich mehr Flexibilität beim Arbeiten über jedes Endgerät von jedem Ort aus.“, so fasst Oliver Winkle, Leiter der IT bei ADA Cosmetics International den gelungenen Abschluss des Projekts für sich zusammen. Und nicht nur virtuelle Windows Anwendungen stehen jetzt als sichere mobile Services für die User bereit, auch Updates sowie die generelle Administration wurden dank effizienter Tools und kurzen Reaktionszeiten wesentlich erleichtertet. Zur weiteren Erhöhung der Sicherheit konzipiert Axians aktuell außerdem noch für ADA Cosmetics die Einführung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung für den externen Zugriff auf sensible Daten.

Referenz herunterladen